Als Schüler im Ramadan fasten – was kann ich tun?

Die Dienstagsfrage vom 7. Juni 2016

Als Schüler im Ramadan fasten – was kann ich tun?

An dieser Stelle beantworten wir jede Woche eine Frage. Wenn du auch eine Frage hast, melde dich gerne unter dienstagsfrage@blicksta.de bei uns!

Ich bin 15 und will jetzt im Ramadan auch das erste Mal fasten. Ich hab Angst, dass ich mich in der Schule nicht mehr gut konzentrieren kann oder ganz viel Hunger habe ... was kann ich tun?

Der Fastenmonat Ramadan hat gestern begonnen. Noch bis zum 5. Juli essen viele gläubige Muslime daher nur in der Zeit nach Sonnenuntergang beziehungsweise vor Sonnenaufgang. Ob du tagsüber etwas trinken darfst, hängt immer von der Auslegung der entsprechenden Sure im Koran ab. Die meisten Fastenden trinken Wasser, aber keine anderen Getränke wie Cola oder Säfte. Denn gerade in den warmen Sommermonaten mit ihren späten Sonnenuntergängen fällt das Fasten oft schwer genug. Da ist es wichtig, wenigstens Wasser zu sich zu nehmen. Womit wir schon bei deiner Frage wären: Ja, es kann passieren, dass du dich durch das Fasten schlechter konzentrieren kannst.

Es gibt dazu bisher wenige wissenschaftliche Untersuchungen, weil das Fasten im Islam sehr unterschiedlich gehandhabt wird. Wie gut du damit klar kommst, hängt von deiner körperlichen Verfassung ab und von den Anforderungen in der Schule. Ein bisschen kannst du aber auch selbst dafür tun, dass diese Zeit für dich möglichst angenehm wird.

Ein paar grundsätzliche Tipps für den Ramadan

Da du das erste Mal fastest, solltest du besonders gut auf die Signale deines Körpers hören. Er ist vermutlich nicht daran gewöhnt, über zehn Stunden oder mehr ohne Nahrung auszukommen. Du solltest deshalb überall da, wo es geht, Druck rausnehmen. Versuche, dich beim Sport nicht völlig zu verausgaben. Nimm dir Zeit für dich, leg dich, wenn möglich, nach der Schule eine Stunde hin. Und überleg dir, ob du wirklich auf Wasser verzichten möchtest. Die Fastenzeit ist als reinigende Zeit gedacht, nicht aber als Qual für die Fastenden. Deshalb empfehlen auch viele Verbände mittlerweile, besonders im Sommer tagsüber auch Wasser zu trinken.

Fasten und Prüfungen, Sportunterricht und Co.

Es ist nicht immer einfach, das Fasten während des Schulunterrichts durchzuhalten. Schließlich brauchst du für deinen Tag auch während des Ramadans Energie: Du musst rechnen, Gedichte analysieren oder beim Handball deine Mannschaft unterstützen. Einigen Schülern fällt das in der Fastenzeit schwer. Deshalb unsere Tipps:

  • Prüfungen und Klausuren: Du kannst, wenn wichtige Prüfungen oder Klausuren anstehen, mit dem Fasten aussetzen und die Fastentage später nachholen. Dies empfiehlt auch der "Interkulturelle Rat in Deutschland" in einer Stellungnahme. Auch der Verein "DITIB" ("Diyanet Işleri Türk Islam Birliği", beziehungsweise "Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion") schreibt, Schüler sollten lieber mit dem Fasten aussetzen, "als eine Prüfung nicht oder nur schlecht zu bestehen".
  • Sportunterricht: An vielen Schulen wissen die Lehrer mittlerweile, wann Ramadan ist. Viele stellen sich darauf ein und gestalten den Sportunterricht weniger anstrengend. Am besten sprichst du direkt mit deinem Sportlehrer, was er für die nächsten Wochen plant. Ansonsten solltest du schauen, wie du dich fühlst. Mach auf jeden Fall eine Pause, wenn dir schwindelig wird oder du das Gefühl hast, dich zu überanstrengen!
  • Konzentration allgemein: Sorge dafür, dass du ausreichend Schlaf bekommst. Natürlich ist es schön, spätabends mit deiner Familie und Freunden zusammenzusitzen. Aber da du auch wieder sehr früh aufstehen musst, um vor Sonnenaufgang zu essen, ist es wichtig, dass du lange genug schlafen kannst. Dein Körper hat sonst keine Möglichkeit, sich zu erholen.

Ein allgemeiner Tipp: Rede ruhig mit einem Lehrer oder einer Lehrerin darüber, dass du in den kommenden Wochen fastest. Vielleicht können sich manche gar nicht so genau vorstellen, was das für dich bedeutet. So sorgst du für mehr Verständnis. An einigen Schulen gibt es auch spezielle Angebote für fastende muslimische Schüler. Frag einfach einmal bei deinen Lehrern nach.

Wir hoffen, dass die Fastenzeit für dich positiv verläuft und drücken die Daumen, dass es dir gut geht.

Und jetzt?

Web-Adresse: https://blicksta.de/als-schueler-im-ramadan-fasten-was-kann-ich-tun.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH