Auf in den Hörsaal! Studieren ohne Abitur

So kannst du auch ohne Abitur studieren

Auf in den Hörsaal! Studieren ohne Abitur

Du hast kein Abitur, möchtest aber gerne studieren? Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Nur eines müssen wir dir schon mal vorweg sagen: Direkt nach der Schule ohne Abi an die Uni – das geht leider nicht. Nur wenn du Fachabi gemacht hast, kannst du sofort an bestimmten Hochschulen studieren. Und nach deiner Ausbildung gibt es auch viele verschiedene Möglichkeiten. Welche das sind, erfährst du in diesem Text.

Welches Studium ist mit einem Fachabi möglich?

Was viele nicht wissen: Fachabitur ist nicht gleich Fachabitur. Denn hinter diesem umgangssprachlichen Begriff stecken zwei verschiedene Abschlüsse:

1. Fachgebundene Hochschulreife

Mit einer fachgebundenen Hochschulreife wirst du nur für bestimmte Fächer zum Studium an einer Universität zugelassen. Welche Fächer das sind, kannst du auf deinem Schulzeugnis nachlesen. In diesen Fällen hast du dich während deiner Schulzeit bereits auf eine Fachrichtung wie zum Beispiel Sozialwesen, Wirtschaft oder Technik spezialisiert.

2. Fachhochschulreife

Mit einer Fachhochschulreife stehen dir grundsätzlich alle Studienfächer an Fachhochschulen offen. Im Gegensatz zur Universität sind die Studiengänge an der Fachhochschule oft praxisorientierter und du hast mehr Praxissemester. Dadurch erhältst du Einblicke in die Berufsfelder, in denen du nach dem Studium tätig sein kannst. Die Fachhochschulreife ermöglicht es dir in Ausnahmefällen aber auch, für bestimmte Fächer an einer Universität zugelassen zu werden. Welche das sind, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Deshalb solltest du am besten direkt in der Studienberatung der jeweiligen Hochschule nachfragen, welches Studium mit deinem Abschluss infrage kommt.

Erst die Praxis, dann die Theorie – Studieren nach der Ausbildung

Wenn du nach der Schule einen anerkannten Ausbildungsberuf erfolgreich abschließt, kannst du danach oft auch ohne Abitur an der Uni studieren. In manchen Fällen wird zusätzlich zur Ausbildung mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt. Welche Bedingungen du genau erfüllen musst, liegt immer daran, in welchem Bundesland du lebst.

Oft ist es so, dass du das Studium nur in einem Bereich machen kannst, in dem du deine berufliche Ausbildung gemacht hast. Bist du zum Beispiel ausgebildeter Industriekaufmann, kommen für dich wirtschaftliche Studiengänge in Frage. Es kann sein, dass deine Eignung für ein Studium getestet wird, zum Beispiel durch ein Probestudium oder eine Zulassungsprüfung. Bei der Zulassungsprüfung musst du einen mündlichen und einen schriftlichen Test bestehen. Bei diesem wird geschaut, ob deine fachlichen, mathematischen und/oder sprachlichen Fähigkeiten für das Studium ausreichen.

Übrigens: Wenn du einen Meister gemacht hast oder zum Beispiel staatlich geprüfter Betriebswirt bist, hast du in vielen Bundesländern eine direkte Zugangsberechtigung für ein Studium an der Universität.

An wen kann ich mich wenden?

Wenn du weißt, was du gerne studieren möchtest, solltest du ganz genau recherchieren, ob und wo das möglich ist. Die Regelungen sind leider von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Deshalb wende dich am besten direkt an eine Studienberatung der Uni, an der du gerne studieren möchtest. Auch auf der jeweiligen Website des Kultus- und Wissenschaftministeriums des Bundeslandes, in dem du lebst, findest du Informationen.

Allgemeine Infos findest du auch auf der Seite hochschulkompass.de oder auf der Seite studienwahl.de.

Kann ich finanzielle Unterstützung bekommen?

Talente aufgepasst! Wenn du deine Berufsausbildung besonders gut abgeschlossen hast, unter 25 Jahre alt bist und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung vorweisen kannst, kannst du dich für ein Stipendium bewerben. Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung vergibt jährlich 1.000 Aufstiegsstipendien. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wählt sie engagierte und talentierte Menschen mit Berufserfahrung aus und unterstützt ihr Studium finanziell. Alle Infos zum Aufstiegsstipendium findest du hier.

Außerdem hast du natürlich auch die Möglichkeit, BAföG zu beantragen oder einen Studienkredit aufzunehmenHier findest du alle Informationen.

Und jetzt?

Web-Adresse: https://blicksta.de/auf-in-den-hoersaal-studieren-ohne-abitur.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH