Bald sind Abiprüfungen - muss ich wirklich nur noch lernen?

Die Dienstagsfrage vom 15. April 2014

Bald sind Abiprüfungen - muss ich wirklich nur noch lernen?

An dieser Stelle beantworten wir jede Woche eine Frage von unseren Nutzern. Es geht um die Themen Studien- und Berufsorientierung, Bewerbung, Start der Ausbildung und Schule. 


Bald sind meine Abiprüfungen und meine Eltern möchten, dass ich jetzt den ganzen Tag am Schreibtisch sitze und lerne. Dabei würde ich auch gerne mal etwas mit Freunden machen und weiter zum Handballtraining gehen. Schaffe ich die Prüfungen echt nur, wenn ich nur noch lerne?


Erstmal vorweg: Nein, du musst nicht alle deine Hobbys für die Abschlussprüfungen aufgeben. Natürlich sind die Prüfungen eine große Herausforderung. Deine Eltern machen sich wahrscheinlich einfach Sorgen, weil du so viel Stoff dafür können musst und möchten deshalb, dass du viel lernst. Viel wichtiger als wirklich ständig zu lernen ist es aber, strukturiert an die Lernzeit zu gehen. Und dazu gehören auch die richtigen Pausen.

Das Wichtigste beim Lernen für umfangreiche Prüfungen ist, sich einen guten Plan zu machen. Dann hast du einen Überblick, was du alles tun musst und stehst nicht eine Woche vor der Prüfung noch vor einem riesigen Berg. 

Deinen Lernplan beginnst du, indem du das Ziel definierst: den Tag der Prüfung. Dann schreibst du dir für jedes Fach auf, welche Themen du noch wiederholen musst, wo du eventuell Hilfe von anderen brauchst und welches Material dir vielleicht noch fehlt. Wichtig: Vergiss nicht, eine Spalte zum Abhaken erledigter Themen einzufügen – dann kannst du deine Fortschritte super beobachten. Wenn du nicht von Anfang an mit einem Plan gelernt hast, ist das übrigens nicht schlimm – der lohnt sich auch noch für den Endspurt.

Ein Thema, das auch wichtig für deine Eltern ist: plane dir von Anfang an auch Zeit für Freizeit ein. Dann brauchst du auch kein schlechtes Gewissen zu haben, denn die Zeit ist ja von Anfang an eingeplant. Lernpausen kannst du übrigens auch gut mit Belohnungen verknüpfen: Wenn du dich abends zum Kino verabredet hast, ist das eine tolle Motivation und du lernst vorher bestimmt effektiver.

Ein guter Ausgleich für die Lernphasen sind Bewegung an der frischen Luft und Sport – das Training solltest du also auf keinen Fall verpassen! Tipps zum Sport in stressigen Klausurphasen findest du übrigens hier. Mit diesen Tipps überzeugst du bestimmt auch deine Eltern, dass du viel besser lernst, wenn du nicht den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt.

Du hast auch eine Frage? Schreib uns gerne an info@blicksta.de und wir beantworten sie – natürlich ohne deinen Namen zu nennen. Toll wäre es, wenn du uns dein Alter und deine Schulform verraten würdest. 

Wie geht es weiter?

Web-Adresse: https://blicksta.de/bald-sind-abipruefungen-muss-ich-wirklich-nur-noch-lernen.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH