Darf das Anschreiben länger als eine DIN-A-4-Seite sein?

Die Dienstagsfrage vom 12. Juli 2016

Darf das Anschreiben länger als eine DIN-A-4-Seite sein?

An dieser Stelle beantworten wir jede Woche eine Frage. Wenn du auch eine Frage hast, melde dich gerne unter dienstagsfrage@blicksta.de bei uns!

Darf das Anschreiben für meine Bewerbung länger als eine DIN A-4-Seite sein?

Für Bewerbungen bei Unternehmen gibt es zwar keine ganz festen Richtlinien - aber trotzdem jede Menge Tipps, wie du dein Anschreiben und deinen Lebenslauf gestalten solltest. Dazu gehört auch die Länge. Während es beim Lebenslauf absolut in Ordnung ist, wenn er zwei Seiten hat (wenn du später viel Berufserfahrung hast, darf dein Lebenslauf auch länger sein), sollte das Anschreiben deiner Bewerbung nur eine Seite lang sein. Auch, wenn deine Bewerbung natürlich individuell sein soll und du dich von anderen Bewerbern abheben möchtest: Es gibt einige Gründe, warum es nicht gut ist, wenn das Anschreiben länger als eine Seite ist.

Im Anschreiben solltest du belegen, warum du gut für die Stelle bei dem Unternehmen geeignet bist, auf die du dich bewirbst. Je deutlicher - und somit kürzer und prägnanter - das möglich ist, desto besser. Es geht nicht darum, deinen kompletten Lebenslauf nachzuerzählen. Auch wenn du schon viele Praktika gemacht hast, solltest du im Anschreiben nur auf die für die Stelle Erfahrungen relevanten eingehen. Die anderen Dinge sieht der Personaler im Lebenslauf und im Rest deiner Bewerbung. Die Regel, dass Anschreiben nicht länger als eine Seite sein sollten, gilt schließlich auch für Bewerber, die schon eine längere Karriere hinter sich haben und 30 Jahre im Beruf sind. Die können auch nicht alles, was sie mal gemacht haben, unterbringen.

Übrigens ist es auch eine gute Kompetenz, sich kurz und fokussiert - aber trotzdem mit den wesentlichen Infos - auszudrücken. Ein langes Anschreiben kommt also auf keinen Fall besser an. Dass das nicht so leicht ist, ist vollkommen klar. Deshalb nimm dir ruhig ausreichend Zeit zum Verfassen deiner Bewerbung.

Du musst auch daran denken, dass die Personaler, die deine Bewerbung lesen, nicht so viel Zeit dafür haben. Wir haben Imke Kuck dazu gefragt, sie ist Recruiting Specialist und für die Auswahl von Bewerbern zuständig: "Im Anschreiben möchte ich folgende Fragen beantwortet haben: WAS fasziniert den Bewerber gerade an dieser Stelle oder diesem Ausbildungsplatz? WARUM sieht er oder sie sich dafür geeignet? Wenn jemand das möglichst präzise beantworten kann, weiß ich, derjenige hat sich individuell mit der Stelle beschäftigt.“

Also, ganz klare Antwort: Wenn dein Bewerbungsanschreiben länger als eine Seite ist, dann solltest du es unbedingt kürzen. Du kannst auch den blicksta-Bewerbungscheck machen und wir überprüfen deine Bewerbung.

Wir wünschen dir viel Erfolg beim Verfassen deiner Bewerbung - und hoffen, dass du zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst! Dort kannst du dann auch noch Dinge erwähnen, die nicht ins Bewerbungsanschreiben gepasst haben.

Und jetzt?

Hier findest du noch mehr Tipps für deine Bewerbung:

Web-Adresse: https://blicksta.de/darf-das-anschreiben-laenger-als-eine-din-a-4-seite-sein.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH