Das, was ich in der Schule lerne, bringt mir doch nix, oder?

Die Dienstagsfrage vom 27. Oktober 2015

Das, was ich in der Schule lerne, bringt mir doch nix, oder?

An dieser Stelle beantworten wir jede Woche eine Frage. Wenn du auch eine Frage hast, melde dich gerne unter dienstagsfrage@blicksta.de bei uns!

Ich hab das Gefühl, das meiste, was ich in der Schule lerne, brauche ich im Job gar nicht. Oder?!

Das kommt ganz drauf an. Natürlich musst du nicht wissen, dass Charlotte von Stein die Geliebte von Goethe war, wenn du Elektroniker werden möchtest. Aber: Zu wissen, dass du mit dem Ohmschen Gesetz den Zusammenhang zwischen Strom, Spannung und Widerstand berechnest, ist in einer Ausbildung zum Elektroniker schon hilfreich. Soll heißen: Du wirst nicht alles, was du in der Schule lernst, später im Job brauchen, aber bestimmte Dinge schon.

In der Schule geht es nicht hauptsächlich darum, dich auf deinen späteren Job vorzubereiten, sondern vielmehr darum, dir eine umfassende Allgemeinbildung zu vermitteln, auf der du anschließend aufbauen kannst. Hier drei Beispiele:

  • Deutsch: Vielleicht nervt es dich, ständig Interpretationen schreiben zu müssen. Aber: Dadurch lernst du, dich gut schriftlich auszudrücken. Und diese Fähigkeit verschafft dir in jedem Beruf Vorteile - das fängt schon beim Bewerbungsschreiben an.
  • Chemie: Du musst das Periodensystem als Journalist nicht auswendig können oder wissen, wie saurer Regen entsteht. Aber wenn du mal ein Interview mit einem Chemiker zum Thema Umweltschutz führst, hilft dir dieses Wissen, ihn besser zu verstehen.
  • Mathe: Du wirst die pq-Formel nach der Schule wahrscheinlich nicht mehr anwenden – aber du wirst dich wundern, wie oft du den Dreisatz später noch gebrauchen kannst und zwar sowohl in deinem Job als auch im Privatleben

In der Schule kannst du außerdem entdecken, was dir liegt. Naturwissenschaften und Mathe oder doch eher Sprachen und Sozialwissenschaften? Herauszufinden, was du gut kannst und was dir Spaß macht, ist entscheidend für deine Berufswahl.

Sieh es also positiv, wenn du mal wieder etwas lernen musst, dass du womöglich nie wieder brauchen wirst. Deine Schule hat nicht nur den Auftrag, dir Wissen zu vermitteln. Sie soll auch deinen Charakter bilden und dich zu einem selbstständig denkenden Menschen machen. Hört sich doch ganz gut an, oder?

Und jetzt?

Web-Adresse: https://blicksta.de/das-was-ich-in-der-schule-lerne-bringt-mir-doch-nix-oder.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH