Die Berufe der Stars: Mediengestalter und Kulissenbauer

Was haben deutsche Rapper eigentlich früher gemacht?

Die Berufe der Stars: Mediengestalter und Kulissenbauer

Hast du dich schon einmal gefragt, was deutsche Rapper beruflich gemacht haben, bevor sie auf Bühnen vor tausenden Menschen aufgetreten sind? Wir verraten es dir.

Cro

Der Mann mit der Pandamaske war nicht immer Rapper. Cro absolvierte eine Lehre als Mediengestalter und war dann als Cartoonist bei einer Zeitung tätig. Er machte zwar schon früh eigene Musik, doch deutschlandweit bekannt wurde er erst 2011 durch sein Lied „Easy“.

Marteria

Marteria begann seine Karriere ursprünglich damit, bei der Jugend des F. C. Hansa Rostock professionell Fußball zu spielen und schaffte es sogar in die U-17 der deutschen Nationalmannschaft. Später modelte er für „Diesel“ und „Hugo Boss“. Erst 2002 begann der Rapper seine Musikkarriere in England, ist heute aber auch in Deutschland sehr erfolgreich.

MC Fitti

Hip-Hopper MC Fitti arbeitete als Kulissenbauer beim Film und im Fernsehen. Heute begeistert er seine Fans mit verrückten und ausgefallenen Songtexten. 2012 brachte er seinen Sommerhit „30 Grad“ heraus und ist mit ihm bekannt geworden.

Und jetzt?

Die weiteren Teile unserer Serie „Die Berufe der Stars“ findest du hier:

Web-Adresse: https://blicksta.de/die-berufe-der-stars-mediengestalter-und-kulissenbauer.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH