Fünf gute Gründe für einen Auslandsaufenthalt

Eine Zeit im Ausland kann mehr als nur deine Sprachkenntnisse verbessern

Fünf gute Gründe für einen Auslandsaufenthalt

Du überlegst, ob ein Auslandsaufenthalt für dich das Richtige ist? Egal, ob du für eine zweiwöchige Sprachreise nach Frankreich fährst oder ein ganzes Jahr als Freiwilliger in Peru verbringst: Du sammelst Erfahrungen, die dich weiterbringen. Wir nennen dir fünf Gründe für einen Auslandsaufenthalt.

1. Du lernst eine Sprache.

Nirgends lernt man eine Sprache besser als dort, wo sie gesprochen wird. Wenn du eine Weile im Ausland lebst, bist du überall von der Fremdsprache umgeben. In der Schule, in einer Gastfamilie, in Vorlesungen in der Uni, aber auch im Supermarkt oder beim Sport.

2. Du entwickelst dich weiter.

Ein Auslandsaufenthalt ist spannend und aufregend, aber manchmal auch anstrengend. Du musst dich in der fremden Stadt zurechtfinden, ein Konto eröffnen oder ein Referat in der Uni halten. All diese Herausforderungen bringen dich persönlich weiter. Durch einen Auslandsaufenthalt lernst du, Neuem gegenüber aufgeschlossen zu sein und mit schwierigen Situationen umzugehen. Das hilft dir auch, wenn du wieder in Deutschland bist.

3. Du lernst ein anderes Land kennen.

Eier und Würstchen zum Frühstück? Schulbeginn um neun Uhr? Führerschein mit 16? In anderen Ländern sind die Dinge des täglichen Lebens oft anders geregelt als in Deutschland. Ein Auslandsaufenthalt gibt dir die Chance, eine andere Kultur kennenzulernen – ob in Europa oder ganz weit weg.

4. Du lernst viele neue Menschen kennen.

Durch einen Auslandsaufenthalt triffst du viele neue Leute, die du zuhause niemals kennengelernt hättest. So entstehen oft wunderbare Freundschaften, die oft bestehen bleiben, wenn du schon längst wieder zu Hause bist.

5. Auslandserfahrung wird immer wichtiger.

Durch einen Auslandsaufenthalt kannst du deinem potenziellen Arbeitgeber zeigen, dass du aufgeschlossen bist und Fremdsprachenkenntnisse erworben hast. Egal, ob du während der Schulzeit ins Ausland gehst oder irgendwann später, Arbeitgeber freuen sich, wenn du diese Erfahrung gemacht hast. In einigen Jobs, beispielsweise im Tourismusbereich oder wenn du eine Sprache studierst, ist Auslandserfahrung sogar zwingend erforderlich und oft in den Ausbildungs- und Studienordnungen vorgeschrieben.


Wie geht es weiter?

Web-Adresse: https://blicksta.de/fuenf-gute-gruende-fuer-einen-auslandsaufenthalt.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH