Ich habe keine Lust, mir einen Platz für mein Schülerpraktikum zu suchen

Die Dienstagsfrage vom 21. Oktober 2014

Ich habe keine Lust, mir einen Platz für mein Schülerpraktikum zu suchen

An dieser Stelle beantworten wir jede Woche eine Frage von unseren Nutzern. Es geht um die Themen Studien- und Berufsorientierung, Bewerbung, Start der Ausbildung und Schule.

Ich hab keine Lust, mir einen Platz für mein Schülerpraktikum zu suchen. Warum muss ich das überhaupt machen?

Es kann verschiedene Gründe geben, warum man keine dazu Lust hat. Woran liegt es bei dir?

  • Hast du noch gar keine Idee, in welchen Bereich du reinschnuppern möchtest? Dann mach doch mal den blicksta-Interessencheck und schau, welche Berufe am besten zu dir und deinen Interessen passen. Lass dir anschließend dein Interessen-Matching anzeigen. Bei welchen Berufen und Studiengängen hast du besonders hohe Prozentzahlen? Ist etwas dabei, das du spannend findest?
  • Traust du dich nicht, zu einem Unternehmen Kontakt aufzunehmen? Das ist zwar verständlich, aber du brauchst wirklich keine Angst davor zu haben! Ruf einfach mal an und frag nach, ob das Unternehmen Schülerpraktika anbietet. Falls sie Bewerbungsunterlagen haben möchten, findest du hier alle Infos. Vielleicht wirst du auch direkt eingeladen, um dich persönlich vorzustellen. Auch dann gilt: Keine Panik! Für ein Schülerpraktikum musst du normalerweise keine komplizierten Fragen beantworten – da geht es meistens wirklich nur darum, einander kennenzulernen. Außerdem wissen die Unternehmen, dass du aufgeregt bist.
  • Du hast eine Idee, in welche Richtung es gehen soll, aber weißt nicht, wo du nach einem Platz suchen sollst? Dann stöbere doch mal in den Ausbildungsberufen und Studiengängen auf blicksta und schau, welche Berufe es in den einzelnen Fachbereichen gibt. Anschließend kannst du dich im Internet auf die Suche nach passenden Unternehmen machen. Gib zum Beispiel die entsprechenden Stichpunkte in den gelben Seiten ein, also zum Beispiel Blumenladen, Augenarzt, Veranstaltungsservice... So findest du ganz schnell passende Unternehmen in deiner Umgebung. Vielleicht hat auch jemand aus deiner Verwandtschaft oder deinem Bekanntenkreis nützliche Kontakte? Ist dein Vater Stammkunde in einer bestimmten Autowerkstatt? Oder ist die Tante deines besten Kumpels Architektin?
  • Hast du einfach keine Lust auf ein Praktikum, weil du denkst, dass es anstrengend oder nervig wird?
    Das kann zwar passieren, aber letztendlich ist ein Praktikum trotzdem sinnvoll. Du bekommst einen ersten Eindruck vom Berufsleben, kannst testen, ob dein Traumjob wirklich etwas für dich ist und weißt danach womöglich, ob du studieren oder eine Ausbildung machen möchtest. Vielleicht knüpfst du auch schon erste Kontakte, die dir beim Berufseinstieg helfen. Und falls dir das Praktikum nicht gefällt, weißt du danach wenigstens, was du nicht möchtest. Ist doch besser, als es erst zu merken, wenn du schon mitten in der Ausbildung oder im Studium steckst, oder? Das ist auch der Grund, warum du ein Schülerpraktikum machen musst. Deine Lehrer wollen dich nicht ärgern, sondern dir beim Berufseinstieg und bei der Orientierung helfen.

Lies dir doch auch mal unseren Artikel „5 gute Gründe für ein Praktikum“ durch, vielleicht bist danach motivierter. Wir wünschen dir viel Spaß in deinem Praktikum – es lohnt sich auf jeden Fall!

Wie geht es weiter?

Web-Adresse: https://blicksta.de/ich-habe-keine-lust-mir-einen-platz-fuer-mein-schuelerpraktikum-zu-suchen.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH