Ich möchte als Erster aus meiner Familie studieren - Hilfe!

Die Dienstagsfrage vom 16. Juni 2015

Ich möchte als Erster aus meiner Familie studieren - Hilfe!

An dieser Stelle beantworten wir jede Woche eine Frage von unseren Nutzern. Es geht um die Themen Studien- und Berufsorientierung, Bewerbung, Start der Ausbildung und Schule. Wenn du auch eine Frage hast, melde dich gerne unter dienstagsfrage@blicksta.de bei uns!

Ich würde gerne studieren, aus meiner Familie hat das aber noch niemand gemacht. Ich hab irgendwie Angst, dass ich das nicht schaffe, auch wenn meine Noten gut sind.

So wie dir geht es richtig vielen Schülern, die kurz vor dem Abi stehen. Und das ist auch total verständlich: Was in der Uni auf einen zukommt, weiß keiner so richtig. Und wenn die Eltern dann nicht berichten können, wie es in ihrem Studium war, ist man unsicher. Vielleicht hast du von Verwandten auch schon gehört, dass du lieber "etwas Richtiges" machen sollst. Auch das kommt häufig vor - und verunsichert viele zusätzlich.

Dass deine Eltern nicht studiert haben, bedeutet überhaupt nicht, dass du das nicht kannst. Früher war das einfach nicht so üblich und viel weniger Leute haben studiert. Wenn du gerne studieren möchtest und in der Schule in den relevanten Fächern für dein Fach auch ganz gut warst, dann wird das mit dem Studium schon klappen. Klar gibt es manchmal schwere Klausuren, aber die gibt es in der Schule ja auch. Und du lernst etwas sehr Wichtiges: Dich selbst zu organisieren und Verantwortung zu übernehmen. Das ist am Anfang noch neu und vielleicht auch ein bisschen anstrengend. Aber du wirst dich daran gewöhnen und bald stolz sein, dass du dein neues Leben als Student so gut managen kannst.

Am besten, du triffst dich mal mit jemandem, der studiert hat. Der kann dir genau erzählen, wie es an der Uni so abläuft. Hast du vielleicht ältere Freunde, die studieren? Oder haben deine Freunde Geschwister, die an der Uni sind? Wir haben natürlich auch ganz viele Infos über das Thema Studium. Schau mal hier.

Und noch ein Tipp: Es gibt eine Initiative nur für Leute, die die ersten in ihrer Familie sind, die studieren. Der Verein heißt Arbeiterkind e.V. (der Name kommt daher, dass man Berufe früher in Akademiker - dafür muss man studiert haben - und Arbeiter eingeteilt hat). Bei blicksta gibt es ein Interview mit Rebecca von Arbeiterkind.
Außerdem haben wir einen Artikel mit allen wichtigen Infos, die du brauchst.

Falls du dir generell noch unsicher bist, ob du studieren, eine Ausbildung oder ein duales Studium machen möchtest, dann mach doch mal unseren Orientierungscheck. Der geht ganz schnell und du erfährst mehr über diese drei Möglichkeiten.

Egal, wie du dich entscheidest: Wenn du selbst hinter dieser Entscheidung stehst, wirst du das auch hinkriegen! Wir drücken dir alle Daumen

Du suchst noch mehr Infos zum Thema?

Web-Adresse: https://blicksta.de/ich-moechte-als-erster-aus-meiner-familie-studieren-hilfe.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH