Ich möchte in England studieren - wie geht das?

Die Dienstagsfrage vom 19. Januar 2016

Ich möchte in England studieren - wie geht das?

An dieser Stelle beantworten wir jede Woche eine Frage. Wenn du auch eine Frage hast, melde dich gerne unter dienstagsfrage@blicksta.de bei uns!

Ich liebe England und würde gerne nach dem Abi da studieren. Wie mache ich das?

Das ist eine tolle Idee! In England gibt es viele international angesehene Universitäten wie die London School of Economics and Science oder die University of Oxford. Die Studiengänge sind praxisorientiert und die Abschlüsse weltweit anerkannt. Es ist aber auch ein großer Schritt, für mehrere Jahre ins Ausland zu gehen. Deshalb haben wir für dich zusammengefasst, worauf du achten solltest.

Frühzeitige Planung

Am besten fängst du schon anderthalb Jahre vorher an, dein Auslandsstudium zu planen. Das Studium beginnt in Großbritannien Ende September, die Bewerbungsfrist für die meisten Studiengänge endet am 15. Januar des gleichen Jahres. Achtung: Falls du Tier-Human- oder Zahnmedizin studieren oder nach Cambridge oder Oxford gehen möchtest, musst du noch früher loslegen: Hier läuft die Frist schon am 15. Oktober im Jahr zuvor ab. Wenn du also im Wintersemester 2017 anfangen möchtest zu studieren, musst du dich bis zum 15. Oktober 2016 bewerben.

Du hast dich noch gar nicht für ein Fach entschieden? Auf der Seite Education UK findest du einen Überblick.

Bewerbung für ein Studium in England

Die Bewerbung läuft über das Onlinesystem UCAS (Universities & Colleges Admissions Service. Es gibt keinen allgemeinen Numerus Clausus (NC), für die Zulassung der Studenten sind die Fachbereiche an den Universitäten zuständig.

Für deine Bewerbung benötigst du in der Regel folgende Unterlagen:

Je nach Uni und Studiengang kommen noch folgende Unterlagen oder Bewerbungsschritte dazu:

  • Ein Empfehlungsschreiben deines Lehrers, in dem er dir bescheinigt, dass du einem Studium an einer britischen Uni gewachsen bist.
  • Ein Motivationsschreiben, beziehungsweise ein Aufsatz über dich selbst, mit dem du die Uni von deinen Fähigkeiten überzeugst.
  • Ein Eignungstest, in dem du zeigen kannst, ob du die fachlichen Anforderungen für das Studium erfüllst.
  • Ein persönliches Interview vor Ort.
  • Ein Bewerbungssystem der Uni, bei dem du dich noch zusätzlich zu UCAS anmelden musst.

Achtung: Du kannst dich pro Jahr maximal für fünf Universitäten bewerben. Deshalb ist es wichtig, dass du dich vorher genau über die Zulassungsbeschränkungen informierst und deine Chancen realistisch einschätzt. Du solltest dich zum Beispiel erkundigen, ob dein Notendurchschnitt oder deine Kombination von Leistungs- und Grundkursen den Anforderungen entsprechen. Tipp: Frag beim britischen Zulassungsservice (UCAS) oder direkt bei deiner Wunsch-Uni nach.

Kosten für ein Studium in England

In Großbritannien zahlen die Studenten Studiengebühren, die im Jahr zwischen 6.000 und 10.000 Euro liegen können. Über die Höhe der Gebühren entscheiden die Hochschulen selbst. Es können auch noch andere Kosten dazu kommen, zum Beispiel Zulassungsgebühren. Du solltest auf jeden Fall vorher direkt bei der Uni nachfragen, damit du weißt, was dich erwartet.

Du hast keine Ahnung, wie du das bezahlen sollst? Keine Panik: Es gibt zahlreiche Stipendien, zum Teil extra für Studierende aus dem Ausland. Auf diesen Seiten kannst du nach einem passenden Stipendium für dich suchen:

Falls es mit dem Stipendium nicht klappt, kannst auch AuslandsBAföG beantragen.

Praktische Tipps für das Studentenleben in England bekommst du unter anderem auf der Seite vom British Council.

Wir wünschen dir viel Erfolg und drücken die Daumen, dass alles klappt!

Wie geht es weiter?

Web-Adresse: https://blicksta.de/ich-moechte-in-england-studieren-wie-geht-das.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH