Interview mit Comedian Osman Citir: „Nervös? Natürlich!“

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann wagte Osman den Sprung ins Showbusiness

Interview mit Comedian Osman Citir: „Nervös? Natürlich!“

Erst Hauptschule, dann Realschule und Ausbildung – heute Comedian. Osman Citir ist schon öfter im Fernsehen aufgetreten und tourt mit seinem Programm "Comedy macht Schule" als Motivator durch Deutschlands Schulen. blicksta hat mit dem Sohn einer türkischen Gastarbeiterfamilie über seinen Berufsweg gesprochen.

Wie bist du Comedian geworden?

Das war eher Zufall. Ich habe in der Realschule ein bisschen Comedy gemacht, aber erst in der Ausbildung wirklich mein Talent entdeckt.

Wie das?

Auf einer Firmenfeier im Jahr 2008 meinten meine Kollegen, ich soll mal auf die Bühne. Habe ich gemacht und über sie geredet. Lauter spontane Sketche – alles ohne Programm. Das kam richtig gut an. Der Startschuss für meine Karriere.

Seitdem lebst du von Comedy?

Nein, das funktioniert erst seit vier Jahren. Den Sprung ins Comedy-Geschäft habe ich auch nur gewagt, weil ich eine abgeschlossene Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in der Möbelbranche habe. Das gibt mir Sicherheit und Kraft.

Du wirkst cool bei deinen Auftritten. Bist du kein bisschen nervös?

Natürlich bin ich nervös. Wenn ich gut vorbereitet bin, kann ich das aber gut unterdrücken.

Du redest viel auf der Bühne. Lernst du alles auswendig?

Ich habe den roten Faden im Kopf, also die Reihenfolge meiner Sketche. Die verbinde ich mit Bildern und so kann ich mir gut merken, was als nächstes kommt. Einige Sketchteile lerne ich auswendig. Die meisten Sketche erzähle ich aber einfach so, wie ich bin und rede. Darum klingen sie trotzdem von Auftritt zu Auftritt in etwa gleich, obwohl ich sie nicht auswendig lerne.

Stichwort Lernen. Hat man schnell Erfolg, wenn man viel lernt?

Ich glaube, auch in einer Ausbildung sind Spaß und Leidenschaft super wichtig. Wenn du beides hast, kannst du erfolgreich sein und entsprechend gutes Geld verdienen.

Was ist, wenn man keinen Ausbildungsplatz findet?

Ich glaube, jeder verdient eine Chance. Mein Tipp an die blicksta-User: Informiert euch gut über das Unternehmen, das euch interessiert. Dann macht dort ein Praktikum. Seid im Praktikum pünktlich, aufmerksam gegenüber Kollegen und zeigt, dass ihr echte Teamplayer seid. Anschließend bewerbt ihr euch in dem Unternehmen um einen Ausbildungsplatz – und ich wünsche euch dafür viel Erfolg!  

Und jetzt?

Web-Adresse: https://blicksta.de/interview-mit-comedian-osman-citir-nervoes-natuerlich.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH