„Man muss Leidenschaft für den Journalismus mitbringen“

Wir haben mit Anna (18) und Denise (22) über ihren Einstieg in die Medienbranche gesprochen

„Man muss Leidenschaft für den Journalismus mitbringen“

Anna, 18, steckt gerade mitten in den Abiturvorbereitungen und möchte danach Politik und Wirtschaft studieren. Denise, 22, studiert Geschichte und Fachjournalistik Geschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Sie haben beide den gleichen Berufswunsch: Journalistin. Im ersten Teil unseres Interviews haben sie dir erzählt, was sie jetzt schon tun, um ihr Ziel zu erreichen. Welche Fähigkeiten man als Journalist mitbringen sollte und was ihnen persönlich am meisten Spaß macht, verraten sie dir im zweiten Teil.

Ihr beide habt ja schon ziemlich viel Praxiserfahrung gesammelt. Könnte man eurer Meinung nach auch ganz ohne Erfahrung in die Medienbranche einsteigen?

Denise: Ich glaube, ohne Praxiserfahrung wird es schwierig. Selbst für manche Praktikumsstellen werden schon andere Praktika vorausgesetzt.
Anna: Es gibt sicherlich unbeschreiblich viele Wege in die Medienbranche, aber wenn man sich früh genug sicher ist und weiß, “das möchte ich machen”, würde ich jedem raten, sich um erste Praxiserfahrungen zu bemühen. Damit macht man es sich selbst viel leichter. Wichtig sind auch Kontakte, man sollte sich ein Netzwerk aufbauen. Und das geht ja nur in der Praxis.

Was macht euch denn besonders viel Spaß?

Anna: Meine Praxiserfahrungen beschränken sich derzeit vor allem aufs Schreiben, was aber auch damit zusammenhängt, dass ich mich mit dem geschriebenen Wort am wohlsten fühle. Dabei kann man sich so gewählt ausdrücken und auch mal mit der Sprache spielen. Als Mitarbeiterin der Lokalzeitung fotografiere ich auch gerne, aber das möchte ich später nicht professionell machen.
Denise: Ich mache am liebsten Radiobeiträge: Radio ist das schnellste Medium und es macht mir Spaß, mit meinen Worten Bilder in den Köpfen meiner Hörer zu erzeugen. Ich lese zwar gerne tiefgründige Berichterstattung, finde es aber spannender, komplizierte Sachverhalte kurz und prägnant auf den Punkt zu bringen. Außerdem ist Radio ein sehr kreatives Medium.

Welche Fähigkeiten muss man mitbringen, wenn man Journalist werden möchte?

Anna: Man muss vor allem Leidenschaft für den Journalismus mitbringen. Zudem sind Eigenschaften wie Wortgewandtheit, Neugierde, Kontaktfreudigkeit und Hartnäckigkeit hilfreich. Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich selbst nicht alle diese Eigenschaften mitbringe. Ich glaube, dass man nicht pauschal sagen kann, welche Eigenschaften ein Journalist haben muss. Wenn man für etwas brennt, dann hat man auf dem Gebiet auch auf die eine oder andere Weise Erfolg. Davon bin ich überzeugt!

Was möchtet ihr in den nächsten zehn Jahren erreicht haben?

Denise: Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Aber: Ich möchte vieles ausprobiert haben und DAS Unternehmen gefunden haben, für das ich gerne und mit Leidenschaft arbeite. Und am liebsten möchte ich einen Beitrag für die ARD produziert haben.
Anna: Für mich steht nun zunächst das Studium an und im Anschluss daran möchte ich gerne ein Volontariat machen. Ich hoffe, dass ich in zehn Jahren den Einstieg ins Berufsleben geschafft habe und mir die Arbeit immer noch so viel Spaß macht wie heute.

Und jetzt?

Web-Adresse: https://blicksta.de/man-muss-leidenschaft-fuer-den-journalismus-mitbringen.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH