Mehr Praxis statt mehr Theorie: Ausbildung mit Abi

Keine Lust auf Vorlesungen? Warum sich viele Abiturienten für eine Ausbildung entscheiden

Mehr Praxis statt mehr Theorie: Ausbildung mit Abi

Du gehst aufs Gymnasium oder die Gesamtschule und überlegst, was du nach der Schule machen sollst? Viele deiner Freunde erzählen begeistert davon, dass sie bald anfangen zu studieren – du fragst dich, ob du das überhaupt möchtest? Vielleicht hast du mehr Lust, direkt ins Berufsleben einzusteigen. In diesem Text erfährst du alles zum Thema Ausbildung für Abiturienten.

Wieso sollte ich mich als Abiturient für eine Ausbildung entscheiden?

Die meisten Abiturienten beginnen nach der Schule ein Studium an einer Hochschule. Etwa 30 Prozent jedes Abiturjahrgangs entscheiden sich aber auch für eine Ausbildung. Warum? Dafür gibt es verschiedene Gründe – vielleicht treffen einige ja auch auf dich zu:

  • Mehr Praxis: Vielleicht hast du schon in der Schule festgestellt, dass dir Fächer besser gefallen, in denen du praktisch arbeitest. Oder du hast schon festgestellt, dass dir technische Fächer liegen. In beiden Fällen könnte eine Ausbildung das Richtige für dich sein. Als Bauzeichner oder Mechatroniker brauchst du zum Beispiel gute Mathe-Kenntnisse, bei einer Ausbildung zum Tischler  sind deine handwerklichen Fähigkeiten gefragt.
  • Mehr Sicherheit: Viele Abiturienten entscheiden sich auch deshalb für eine Ausbildung, weil sie eine sichere Basis für ihre berufliche Zukunft haben wollen. Vielleicht bist du dir noch unsicher, ob ein Studium das Richtige für dich ist und möchtest erstmal praktisch arbeiten. Dann kann eine Ausbildung für dich die richtige Wahl sein.
  • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten: Wenn du nach deiner Ausbildung feststellst, dass du dich weiterqualifizieren möchtest, ist das kein Problem. Du kannst danach studieren oder dich in deinem Beruf weiterqualifizieren. Deshalb ist deine Entscheidung für eine Ausbildung keine Entscheidung gegen ein Studium.

Duale Ausbildung oder Abiturientenausbildung?

Viele Unternehmen bieten neben den normalen dualen Ausbildungen auch spezielle Ausbildungen für Abiturienten an. Sie verbinden die Vorteile einer dualen Ausbildung mit denen eines dualen Studiums: Du hast einen großen Praxisanteil, aber auch mehr begleitende Theorieseminare als bei einer normalen Ausbildung. Häufig erwirbst du auch zwei Abschlüsse, zum Beispiel als Kaufmann im Einzelhandel und als Geprüfter Handelsfachwirt. Letztendlich kommt es darauf an, welcher Ausbildungsberuf dich am meisten interessiert und wie hoch der Theorieanteil sein soll. Informier dich am besten über mögliche Ausbildungsberufe in unserer Datenbank.

Welche Ausbildungsberufe sind besonders für Abiturienten interessant?

Auch wenn es für die meisten Berufe keine Vorschriften gibt, welchen Schulabschluss die Bewerber haben müssen – in einigen Berufen tummeln sich besonders viele Abiturienten. Und für einige Berufe musst du zwingend Abitur haben. Hier erfährst du, welche das sind.

Wie geht es weiter?

Web-Adresse: https://blicksta.de/mehr-praxis-statt-mehr-theorie-ausbildung-mit-abi.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH