Muss ich eine Ausbildung machen? Kann ich nicht einfach arbeiten gehen?

Die Dienstagsfrage vom 18. August 2015

Muss ich eine Ausbildung machen? Kann ich nicht einfach arbeiten gehen?

An dieser Stelle beantworten wir jede Woche eine Frage von unseren Nutzern. Es geht um die Themen Studien- und Berufsorientierung, Bewerbung, Start der Ausbildung und Schule. Wenn du auch eine Frage hast, melde dich gerne unter dienstagsfrage@blicksta.de bei uns!

Muss ich überhaupt eine Ausbildung machen? Kann ich nicht einfach arbeiten gehen?

Natürlich kannst du einfach arbeiten gehen. Leider hat das aber sehr viele Nachteile, weshalb wir dir das nicht empfehlen würden  Aber der Reihe nach.

Warum muss man überhaupt eine Ausbildung machen?

Mit einer Ausbildung entscheidest du dich (zumindest erstmal) dafür, einen bestimmten Beruf zu lernen. In diesem Beruf kannst du dann nach deiner Ausbildung arbeiten. Wenn du zum Beispiel eine Ausbildung als Binnenschiffer abgeschlossen hast, kannst du dich auf Stellen für Binnenschiffer bewerben. Hast du keine Ausbildung in diesem Bereich, ist das nicht möglich. Genauso ist es in allen anderen Bereichen, in denen Fachkräfte, also Mitarbeiter mit abgeschlossener Ausbildung, gesucht werden. Und das ist bei den allermeisten Stellen der Fall. Dir bleiben also ohne Ausbildung Jobs als Hilfsarbeiter (zum Beispiel auf Baustellen oder in der Landwirtschaft), bei denen du in den meisten Fällen deutlich weniger verdienst.

Versetz dich auch mal in die Lage eines Arbeitgebers: Wenn du eine abgeschlossene Ausbildung hast, weiß er, dass du bestimmte Dinge auf jeden Fall gelernt hast. Er kann viel besser einschätzen, ob du für seine Stelle geeignet bist oder nicht.

Ein weiteres Argument: Eine abgeschlossene Ausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit. Die Wahrscheinlichkeit, arbeitslos zu werden, ist ohne Ausbildung deutlich höher. Dazu kommt, dass du ohne Ausbildung häufig nur befristete Verträge bekommst oder nur zu bestimmten Zeiten arbeiten kannst - zum Beispiel im Sommer, wenn auf Baustellen, in der Gastronomie oder bei der Ernte viel zu tun ist.

Warum muss man in die Berufsschule gehen?

Es könnte so schön sein: Abschluss geschafft, Schule vorbei, endlich Geld verdienen. Als Azubi muss man aber leider direkt wieder zur Schule gehen - dieses Mal zur Berufsschule. Warum? Ganz einfach: Weil es für jeden Beruf auch theoretische Grundlagen gibt, die du dort lernst. Ein Tischler muss nicht nur Parkett verlegen können, sondern auch die Quadratmeterzahl der Räume berechnen können, in denen er es verlegt. Kaufleute für Büromanagement müssen nicht nur lernen, wie man Konferenzen plant, sondern auch, wie man fehlerfrei schreibt. Deshalb hast du in der Berufsschule zwar auch Fächer, die du aus der Schule kennst - aber auch neue Fächer, die direkt mit dem Beruf zu tun haben, den du lernst.

Du siehst: Eine Ausbildung ist auf jeden Fall sinnvoll - auch, wenn du das vielleicht im Moment anders empfindest. Weißt du schon, welche Bereiche dich beruflich interessieren? Falls nicht, haben wir hier ein paar Tipps für dich, wie du dich weiter auf blicksta informieren kannst.

Wie geht es weiter?

Wenn du noch Fragen hast, melde dich gern bei uns!

Web-Adresse: https://blicksta.de/muss-ich-eine-ausbildung-machen-kann-ich-nicht-einfach-arbeiten-gehen.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH