Orchideenfächer: 11 Studiengänge, die kaum einer kennt

Von Promenadologie bis Körperpflege: Diese seltenen Studiengänge kann man echt studieren

Orchideenfächer: 11 Studiengänge, die kaum einer kennt

Die meisten Studiengänge haben Namen, die schon in etwa erklären, in welche Richtung das Studienfach geht. Andere wiederum haben sehr exotische Namen – oder es handelt sich um extrem außergewöhnliche Fächer. Wie Körperpflege. Dieses Fach und andere wollen wir dir nicht vorenthalten. Darum hier unser Artikel: Elf Studiengänge, von denen du garantiert noch nichts gehört hast. Gemeinhin auch Orchideenfächer genannt. Viele Studenten wirst du in einem dieser Orchideenfächer nicht antreffen. Was nicht ausschließt, nach dem Studium trotzdem eine Karriere an einer Universität oder in einem Unternehmen hinzulegen. 

1. Promenadologie: Nein, nix mit Promenadenmischung!

Für alle die bereits Architektur studieren und gerne durch die Straßen streunen, gibt es die Promenadologie. Dieser Teil des Architekturstudiums befasst sich wissenschaftlich mit dem Spazierengehen. Der Job könnte Spaß machen! Genau dein Studium

2. Angewandte Freizeitwissenschaften: Professionelle Freizeit

So wie du arbeitest, möchte ich Urlaub machen! Den Spruch kriegst du bei diesem Studium bestimmt oft zu hören. An der Hochschule Bremen lernst du, wie die Freizeitbranche funktioniert, was Menschen von ihrer Freizeit erwarten und wie du mit der Freizeit anderer Menschen Geld verdienst.

3. Onomastik: No name, no fun

Woher kommt dein Name? Diesmal ist es kein Smalltalk, sondern ein seriöser Studiengang der Uni Leipzig. Werde zum Namensforscher! Als Nebenfach oder im Masterstudium beschäftigst du dich im Studienfach Onomastik mit der Geschichte, Entwicklung und Bedeutung von Namen. An der Uni Regensburg kannst du Onomastik auch als Nebenfach im Bachelor-Studiengang studieren. Hier hast du es also mit einem der Orchideenfächer zu tun, das ganz alltagstaugliches Wissen vermittelt. Nicht nur in Deutschland ist Namensforschung angesagt, sondern auch in vielen anderen Teilen der Welt.

 4. Gerontologie: Es geht ums Altern, Alter!

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Das ist gut für Opa – aber auch für Gerontologen. Dieser Orchideenfach lehrt dich alles über das Altern, das Sterben und den Tod. Ein Thema, das vielleicht etwas gruselig erscheint, aber in unserer Zeit wirklich wichtig ist. Wir werden immer älter, es gibt immer mehr Senioren in der Gesellschaft. Mehr Infos zu dem berufsbegleitenden Studiengang und möglichen Jobs findest du hier.

5. Urbanes Pflanzen- und Freiraummanagement: Flower Power!

Bei dem Studiengang denken viele an Hippies mit bunten Hemden. In Wirklichkeit versteckt sich dahinter ein Management-Mastertudiengang, kombiniert mit Landschaftsarchitektur. An der Beuth Hochschule für Technik in Berlin lernst du, wie man Stadtgärten anlegt und Ballungsgebiete grüner und schöner gestalten kann. Da gibt es bestimmt einige Unternehmen, die genau solche Experten suchen. 

6. Friesische Philologie: Hääääh !?!

Und noch einer diesen unbekannten Studiengänge: Du liebst Sprachen und willst am liebsten eine ganz exotische Sprache studieren? Super, dann bleib in Deutschland! Sprachbegeisterte Studenten können in Kiel nämlich ein Bachelor- oder Masterstudium der friesischen Philologie aufnehmen. Damit studierst du eine Sprache, die inzwischen nur noch etwa 8.000 Menschen sprechen. 

7. Körperpflege: Wenn das Studium baden geht ...

An der TU Darmstadt kannst du jetzt auch Körperpflege studieren. Nein, hier geht es nicht um die richtige Größe deiner Quietscheente. In Darmstadt kannst du die verschiedenen Körperpflegetechniken erforschen und später zum Beispiel als Berufsschullehrer und in vielen anderen Jobs weitergeben. Eine saubere Sache, dieses Orchideenfach!

8. Luxusmanagement: Passt der Porsche zu meinen Socken?

Du liebst Blingbling? Bei „Hermès“ denkst du an eine Handtasche und nicht an einen griechischen Gott? Dann studiere Luxus! Auch wenn deine Zielgruppe recht klein ist – die Verdienstmöglichkeiten im Luxussegment sind umso größer. Das Studium ist die perfekte Basis, wenn du planst, in deiner Karriere eine Luxusmarke zu entwickeln.

9. Albanologie: Einmalig in Europa!

Wie groß ist dein Wissen über Albanien? Meistens fällt hier die Antwort recht kurz aus, obwohl Albanien nur rund 1300 Kilometer von Deutschland entfernt liegt. Ein exotisches Reiseziel, aber auch ein außergewöhnliches Studienfach! In München büffelst du mit anderen Studenten diese beeindruckende Kultur, als Teilgebiet der allgemeinen und indogermanischen Sprachwissenschaft.

10. Space Master: Beam me up, Scotty!

Noch nie waren Nerds so im Trend wie jetzt und viele von ihnen machen Karriere in tollen Jobs. Doch zum „Nerdsein“ gehört mehr als die schwere Hornbrille. Du interessierst dich für Robotik, Sensorik, Raumschiffbau und unser Planetensystem? Orchideenfächer gibt es auch in Würzburg. Die Universität dort bietet Studenten ein einzigartiges und international ausgerichtetes, zweijähriges Masterprogramm an. Reisefreudig solltest du allerdings auch sein, denn du verbringst fast jedes Semester in einem anderen Land. Da würde sogar Darth Vader vor Neid erblassen!

11. ... oder ganz Gaga?

Studieren mal ganz Gaga? Unser Ausblick in die Welt: In den USA (University of South Carolina) kannst du zumindest ein Seminar zum Thema „Lady Gaga and the Sociology of the Fame" besuchen. So macht studieren Spaß! Wieviele Studenten diesen Spaß suchen? Welcher Job dabei raus kommt? Keine Ahnung. Aber allemal ein Ehrenplatz in der Reihe unserer Orchideenfächer. ;-)

Und jetzt?

Web-Adresse: https://blicksta.de/orchideenfaecher-11-studiengaenge-die-kaum-einer-kennt.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH