Daniel Königer erzählt:

Duales Studium bei der Allianz - inklusive Ausland

Duales Studium bei der Allianz - inklusive Ausland

Ein Duales Studium der Allianz Deutschland AG bedeutet nicht nur eine abwechslunsgreiche Kombination aus Fördern und gefordert werden, sondern bietet auch abseits des deutschen Hochschul- und Büro-Alltags zahlreiche Möglichkeiten sich international weiterzubilden.

Daniel Königer, Dualer Student der Allianz Deutschland AG in Stuttgart, berichtet:

Nach dem vierten Theoriesemester war es endlich soweit: Mein dreimonatiger Auslandsaufenthalt bei der Allianz Insurance Plc in England konnte beginnen!

An meinem ersten Arbeitstag im Headoffice der Allianz UK in Guildford (ca. 50km südlich von London) wurde ich direkt mit einem großen kulturellen Unterschied konfrontiert ­- jeder, egal ob CEO, Senior Manager oder der direkte Vorgesetzte, wird ausschließlich mit dem Vornamen angesprochen. Eine ziemliche Umstellung!

Nach ein paar Tagen der Eingewöhnung, in denen ich einen Überblick über das Unternehmen, mein Department und mein zukünftiges Team erhielt, durfte ich dann direkt mit der Arbeit beginnen. Dazu zählte unter anderem die Neukonzeptionierung eines bestehenden Dokumentationsprozesses, in welchem IT-Projektmanager die zentralen Probleme und deren Lösungsansätze im Lebenszyklus ihrer Projekte erfassen und für andere als Hilfestellung bereitstellen. Ferner war ich mit diversen Datenanalysen beauftragt, beispielsweise über die Qualität der ausgefüllten Formulare,  Berichte und Präsentationen. Diese Analysen durfte ich vor meinem Team in England und sogar per Videokonferenz vor Kollegen in Indien vorstellen. Eine besonders spannende Aufgabe war das Organisieren und Durchführen von Assessment Center zur Rekrutierung von Auszubildenden.

Ich habe außerdem in einem mehrtägigen Prozessoptimierungs-Training gelernt, mit welchen Methoden ich Arbeitsabläufe verbessern kann. Diese konnte ich anschließend direkt in meinem Arbeitsalltag anwenden;  ich untersuchte verschiedene End-of-Project-Berichte auf ihren Nutzen und ihre Anwenderfreundlichkeit.

Zu den absoluten Highlights meines dreimonatigen Aufenthalts zählen der Besuch des Allianz Office im Business District in London,  die große 125-Jahre Geburtstagsfeier im Stadion des englischen Rugby-Meisters und der Volunteering Day. An diesem Tag erledigten wir mit der gesamten Abteilung gemeinnützige Aufgaben, wie zum Beispiel Gartenarbeit oder das Streichen von Holzhütten in einem Landschulheim.

Auch außerhalb meiner Arbeitszeit konnte ich viele wertvolle Erfahrungen sammeln. Neben verschiedenen Aktivitäten mit Arbeitskollegen, wie Pub-Besuche, Barbecues oder Bowling, habe ich die Sportart Squash für mich entdeckt, die in England sehr populär ist. An den Wochenenden konnte ich, begünstigt durch die geographische Lage von Guildford, diverse Ausflüge in die aufregende Metropole London oder in Küstenstädte, wie Portsmouth oder Brighton unternehmen. Hier gibt es das beste Fish & Chips Englands! Der Besuch eines Premier League Spiels des FC Arsenal und ein Wochenendtrip nach Dublin waren für mich unvergessliche Erlebnisse und noch dazu ein Glücksfall, denn dort verbrachte einer meiner Kommilitonen gerade sein Auslandssemester bei der Allianz Irland.

Die drei Monate in Guildford waren für mich eine wirklich aufregende Zeit mit vielen Herausforderungen! Das ständige Kommunizieren in einer fremden Sprache sowie das anfängliche Zurechtfinden in einer komplett neuen Arbeitsumgebung waren dabei nicht immer einfach. Aber aufgrund der unglaublich netten und hilfsbereiten Menschen in England konnte ich alle Herausforderungen gut meistern und viele neue Erfahrungen sammeln. Mein Fazit: Wer die Chance auf einen Auslandaufenthalt hat, sollte sie unbedingt nutzen!

Euer Daniel

Hier geht's weiter - zu den Stellenangeboten der Allianz!

Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/allianz-deutschland-ag/erfahrungsberichte/duales-studium-bei-der-allianz-inklusive-ausland
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH