Laura Kowalsky

Ausbildung zur Industriekauffrau bei Covestro

Ausbildung zur Industriekauffrau bei Covestro

Laura, 24, Azubi zur Industriekauffrau bei Covestro in Leverkusen erzählt in einem persönlichen Interview von ihren Erfahrungen während der Ausbildung.

Hallo Laura, weshalb hast Du Dich für die Ausbildung als Industriekauffrau entschieden?
Ursprünglich hatte ich eine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten erfolgreich abgeschlossen. Ich merkte während meiner ersten Ausbildung, dass mein verstärktes Interesse an betrieblichen Prozessen, Themen wie Organisation, Buchhaltung und Verwaltung mich darin bestärkten, den Berufsweg einer Industriekauffrau zu wählen.

Und wie hast Du Dich persönlich weiterentwickelt?
Ich habe einen großen Einblick für unternehmensinterne und –spezifische Abläufe erhalten, jede Menge Schulungen in Hinblick auf „Erste Hilfe“, „Know-How-Schutz“, „Kartellrecht“ uvm. besucht. Außerdem habe ich auch gemerkt, wie offen und zugänglich ich nicht nur im Umgang mit Kollegen, sondern auch mit Kunden und Vorgesetzten geworden bin.

Was hat Dich bewogen eine weitere Ausbildung zu beginnen, obwohl du bereits eine Berufsausbildung absolviert hast?
Meine Spontanität und der Mut, beruflich etwas völlig Neues auszuprobieren, haben dazu geführt, meinen Blick über den Tellerrand hinaus zu richten und mich zu fragen: Warum eigentlich nicht…? Covestro steht schließlich auch dafür, mutig und neugierig zu sein!

Kannst du uns kurz deine bisherigen Aufgaben beschreiben?
In meinem ersten Abteilungseinsatz im Qualitäts- und Risiko-Management hatte ich die Aufgabe, eine Präsentation zum aktuellen Thema „WhatsApp“  in Bezug auf die Risiken sowohl im beruflichen als auch im privaten Leben zu erstellen. Hier konnte ich meiner Kreativität freien Lauf lassen und habe viel mit der IT-Abteilung gearbeitet. Ich habe in der Abteilung viel über Exportkontrolle und Beschwerdemanagement gelernt. Darüber hinaus durfte ich einen Gesundheitstag im Unternehmen mitorganisieren und gestalten.

Wie bringst Du Freizeit und Ausbildung unter einen Hut?
Die Berufsschule ist genauso wie vorher die Schule auch. Die Arbeitskollegen und Ausbilder bei Covestro unterstützen einen dabei, auch zeitweise am Arbeitsplatz zu lernen oder Themen, die unverständlich waren, noch einmal aufzufrischen und zu besprechen. Wenn man sich die Lernblöcke und Hausaufgaben einteilt und regelmäßig lernt, hat man genug Freizeit.

Wie findest Du den Mix zwischen Theorie und Praxis?
Für mich ist dieser Mix optimal. Denn unternehmensspezifische Prozesse, die man in der Theorie lernt, kann man direkt in der Ausbildung anwenden. Und auch umgekehrt. So bleibt das Erlernte besser im Gedächtnis.

Würdest du dich wieder für diesen Weg entscheiden?

Ohne zu zögern! Meines Erachtens ist es die beste Möglichkeit, wenn man erst einmal praktische Erfahrungen in Form einer Ausbildung sammelt. Und wenn man möchte, kann man im Anschluss immer noch ein Studium dran hängen oder einen Beruf wählen, der ein duales Studium impliziert. Viele meiner Freunde machen es so, und können oft mehr Erfolge in ihren Vorlesungen verzeichnen als frische Abiturienten. Denn das, was sie studieren, haben sie in gewisser Weise schon vorher in ihrer Ausbildung gelernt und durch die Erfahrung fällt das Studieren leichter.

Was wäre wenn...?
...ich mich doch nicht für Covestro entschieden hätte?

Ich glaube, diese Entscheidung würde ich bereuen, denn Covestro gibt vor allem Schulabgängern Möglichkeiten und Chancen wie kein anderes Unternehmen in der Umgebung.
Dadurch, dass ich bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen habe, habe ich einen Vergleich und kann sagen, dass die Ausbildung bei Covestro sehr abwechslungsreich ist und die Auszubildenden sehr unterstützt werden.

Zum Beispiel darf man viele verschiedene Bereiche des Unternehmens kennenlernen, ohne sich von vornherein auf eine bestimmte Abteilung festlegen zu müssen.

Vielen Dank liebe Laura und weiterhin viel Spaß und Erfolg!


Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/covestro/erfahrungsberichte/ausbildung-zur-industriekauffrau-bei-covestro
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH