Camilo Rivera, 23, Maßschneider, Staatstheater Mainz GmbH in Mainz

"Als Schneider braucht man auf jeden Fall Geduld"

"Als Schneider braucht man auf jeden Fall Geduld"

Was erwartet jemanden, der Maßschneider werden will?

Wenn man wie ich die Ausbildung an einem Theater macht, dann hat man eigentlich alles, was der Beruf als Maßschneider hergibt: Kostüme für das Ballett, für die Oper und natürlich Anzüge.

Was sollte man für eine Ausbildung zum Maßschneider mitbringen?

Als Schneider braucht man auf jeden Fall Geduld, denn es geht nicht immer so schnell, wie man es sich wünscht. Man muss auch gerne mit Nadel und Faden arbeiten und wissen, dass der Beruf auch im Wesentlichen aus Bügelarbeit besteht. Das macht nämlich eine Menge aus und ich weiß jetzt auch ganz genau, was wirklich in dem Handwerk des Maßschneiders steckt.

Was magst du an deinem Handwerk und was macht dich besonders stolz?

Ich habe einfach Spaß am Nähen. Es ist wie ein Hobby, das ich als Beruf ausüben kann – das ist toll. Zu sehen, wie man ein Kleidungsstück näht, wie es nach und nach entsteht und es dann auf der Bühne zu sehen – das ist einfach ein tolles Gefühl. Hinzu kommt, dass du im Laufe der Lehre auch immer mehr verstehst, was du da nähst, das macht auch besonders Spaß.

Was sind deine Pläne für die Zukunft?

Früher hatte ich nie eine richtige Vorstellung, was ich machen möchte. Jetzt will ich weiter als Schneider arbeiten und meinen Meister machen, um alles mitzunehmen und zu lernen, was man als Schneider machen kann.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

In meiner Freizeit spiele ich gerne Fußball, gehe ins Kino oder treffe mich mit meinen Freunden.

Wie lautet dein Aufruf?

Arbeitest du gerne mit Nadel und Faden? Dann hol’ dir meinen Job!

Das willst du auch? Finde freie Lehrstellen!

Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/das-handwerk/erfahrungsberichte/als-schneider-braucht-man-auf-jeden-fall-geduld
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH