Maike Tischer

Ein duales Studium verbindet Praxis und Theorie!

Ein duales Studium verbindet Praxis und Theorie!

Eigeninitiative zeigen und offen auf Neues zugehen!

Maike hat es fast geschafft: Gerade schreibt sie an ihrer Bachelorarbeit, und im Sommer wird sie ihr Duales Studium BWL Bank abschließen. Während der Praxisphasen des Studiums hat sie unterschiedliche Filialen und Einsatzbereiche innerhalb der Bank kennengelernt – und dabei herausgefunden, wo ihre Stärken liegen und in welche Richtung sie sich beruflich entwickeln möchte.

Im Gespräch erzählt sie von ihren Erfahrungen. 

Wie bist du auf die Idee gekommen, bei der Deutschen Bank ins Berufsleben zu starten?

Schon während der Schulzeit hatte ich darüber nachgedacht, dass ein BWL-Studium für mich das Richtige sein könnte. Im Jahr vor dem Abitur habe ich dann ein Schülerpraktikum bei einer Bank gemacht und hatte das Gefühl, dass mir die Arbeit Spaß macht und zu mir passt. Nach dem Abi habe ich mich bei der Deutschen Bank beworben – und es hat geklappt!

Und warum hast du dich für ein Duales Studium entschieden?

Mir war wichtig, dass ich mich theoretisch weiterentwickle, aber ich wollte auch gerne praktische Erfahrungen sammeln und – ehrlich gesagt – auch eigenes Geld verdienen. Mit einem Dualen Studium lässt sich das alles perfekt miteinander verbinden. Mir gefällt, dass sich Theorie- und Praxisphasen abwechseln. Was man theoretisch gelernt hat, kann man immer gleich in der Praxis umsetzen.

Du studierst an der DHBW Mannheim und absolvierst deine Praxiseinsätze in Frankfurt. Lässt sich das gut organisieren?

Ja klar, kein Problem. In den ersten Semestern habe ich noch zu Hause bei meinen Eltern in Frankfurt gewohnt und hatte ein Zimmer in Mannheim. Jetzt habe ich eine eigene Wohnung in Frankfurt – die Entfernung zwischen Frankfurt und Mannheim ist ja nicht allzu groß. Meine Praxiseinsätze waren alle hier in Frankfurt in verschiedenen Filialen. Hier finden dann auch die zusätzlichen internen Trainings statt. Dabei finde ich die Trainings mit Praxisbezug besonders hilfreich.

Du bist jetzt fast schon am Ende deines Dualen Studiums. Gab es spezielle Highlights?

Während der Praxisphasen habe ich alle Bereiche des Bankgeschäfts kennengelernt: Zahlungsverkehr, Kontoeröffnungen, Wertpapiergeschäft, Geschäfts- und Firmenkunden, Baufinanzierungen. Die Arbeit im Team und der direkte Kontakt mit Kunden waren super, aber ich wollte gerne auch noch eine andere Facette kennenlernen. In der letzten Praxisphase haben wir die Möglichkeit, uns für eine Wahlstation zu entscheiden. Bei guten Leistungen gehört auch die Zentrale zu den Optionen, und da ich gerne auch mal einen eher strategisch ausgerichteten Bereich kennenlernen wollte, habe ich mich dafür entschieden. Im Bereich Human Resources bin ich derzeit im Team Berufsausbildung eingesetzt und dabei habe ich gemerkt, wie viel Spaß es mir macht, konzeptionell zu arbeiten und selbst Ideen einzubringen.
 

Hast du ein Beispiel?

Jedes Jahr findet hier in der Zentrale eine Veranstaltung für alle Dualen Studenten im zweiten Studienjahr statt – mit Informationen, Vorträgen und vielen Networking-Möglichkeiten. Letztes Jahr war ich selbst Teilnehmerin. Dieses Jahr habe ich das Event mitorganisiert und war dann auch während der Veranstaltung vor Ort. Es war eine tolle Erfahrung, so ein Projekt von Anfang bis Ende zu begleiten. Ich könnte mir gut vorstellen, dass meine berufliche Zukunft später auch in diese Richtung gehen könnte.

Du arbeitest gerade an deiner Bachelorarbeit …

Ja, ich bin fast schon auf der Zielgeraden. Richtig gut finde ich, dass ich auch einen Teil meiner Arbeitszeit – insgesamt 20 Tage – für das Schreiben der Arbeit verwenden kann. Ich beschäftige mich mit dem Thema „Jobsharing in Führungspositionen“. Klar, dass ich hier dann auch Praxisstudien betrieben habe und Ansprechpartner der Bank zu diesem Thema interviewt habe.

Hast du einen Tipp für künftige Duale Studenten?

Nutzt die gegebenen Möglichkeiten, um euch in der Bank zu vernetzen und neue Kontakte zu knüpfen. Wenn ihr euer Studium oder eure Ausbildung optimal für eure Entwicklung und euer Fortkommen nutzen wollt, kommt es immer auch auf Eigeninitiative an. Behaltet euch also eine gesunde Neugierde und geht offen auf Neues zu!

Das klingt für dich auch spannend? Dann geht's hier zu unseren Stellenangeboten!

 

 

Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/deutsche-bank/erfahrungsberichte/ein-duales-studium-verbindet-praxis-und-theorie
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH