Auszubildender Georg

Ausbildung als Fachinformatiker bei der Deutschen Telekom

Ausbildung als Fachinformatiker bei der Deutschen Telekom

Weshalb hast Du Dich für die Ausbildung als Fachinformatiker/Systemintegration entschieden?
Mein Interesse an der Informationstechnologie begann schon sehr früh. Anfangs eher rudimentär: Ich habe früher sehr gerne Online-Games gespielt. Dadurch habe ich mich auch immer mehr mit der Hardware und dem Innenleben eines Computers beschäftigt. Später interessierte mich auch, wie es eigentlich möglich ist, dass sich verschiedene Gamer auf der ganzen Welt auf einer Plattform treffen und dort gemeinsam spielen können. Deshalb habe ich nach meinem Realschulabschluss noch ein technisches Berufskolleg mit Fachhochschulreife angehängt.

Warum fiel Deine Wahl auf die Telekom?
Die Deutsche Telekom AG ist ein großes, internationales Unternehmen, das viele Weiterentwicklungsmöglichkeiten bietet. Es war mir wichtig, dass meine Ausbildung nicht nur in die Tiefe, sondern auch in die Breite geht. Ich wollte nicht nur mein IT-Wissen vertiefen, sondern auch etwas von dem erfahren, was drumherum passiert. All diese Kriterien konnte die Deutsche Telekom erfüllen.

Wo hast Du Dich über Ausbildungsmöglichkeiten nach dem Schulabschluss informiert?
Als Computerinteressierter liegt es nahe, dass man sich im Internet informiert. Die Telekom hat auf ihrer Internetseite viele Informationen über das Unternehmen und die Ausbildungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt. Außerdem haben wir während meiner Schulzeit einmal eine Exkursion in ein Berufsinformationszentrum gemacht.

Wer hat Dich in Deiner Berufswahl unterstützt?
In erster Linie hat mich meine Familie unterstützt, allen voran mein Bruder, da er auch im IT-Umfeld tätig ist. Er hat mir auch empfohlen, mich bei großen Unternehmen umzuschauen, da diese mehr Möglichkeiten zu Weiterbildung, Übernahme nach der Ausbildung usw. bieten.

Wurden Deine Erwartungen erfüllt?
Mir war es wichtig, dass ich während meiner Ausbildung auch über den Tellerrand hinausschauen kann. Ich war eine zeitlang im Fachbereich Process & Quality Management eingesetzt. Das war sehr spannend und hat mich nicht nur fachlich, sondern auch menschlich weitergebracht. Ich konnte meine Kommunikationsfähigkeit weiter ausbauen, was mir beispielsweise bei meiner Abschlusspräsentation sehr geholfen hat. Insofern wurden meine Erwartungen mehr als erfüllt.

Was würdest Du Deinen Freunden über die Ausbildung bei der DTAG erzählen?
Dass man bei der Telekom viele Chancen hat, sich in verschiedene Richtungen weiterzuentwickeln. Man kann in unterschiedliche Unternehmensbereiche hineinschnuppern und viele Erfahrungen sammeln.

Wie bringst Du Freizeit und Ausbildung unter einen Hut?
Zeitmanagement heißt das Zauberwort. Wenn man ein bisschen plant, ist beides sehr gut zu kombinieren.

Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/deutsche-telekom/erfahrungsberichte/ausbildung-als-fachinformatiker-bei-der-deutschen-telekom
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH