Lars Piechnik

Industriekaufmann mit berufsbegleitendem Studium, B.A.

Industriekaufmann mit berufsbegleitendem Studium, B.A.

Das Tanzen auf drei Hochzeiten

Nach meinem Abitur wollte ich unbedingt ein duales Studium machen, hieß für mich, eine Ausbildung zum Industriekaufmann zu absolvieren und begleitend dazu Wirtschaft zu studieren. Mittlerweile bin ich schon mehr als drei Monate bei den Stadtwerken tätig und wage es mal, eine kurze Bilanz über meine bisherige „Berufserfahrung“ zu ziehen:
Das duale Studium ist genau das, was ich mir immer vorgestellt habe!

Im Studium erlange ich theoretisches Wissen, welches ich im Betrieb, aber auch in der Berufsschule direkt umsetzen kann. Ein einfaches Studium wäre mir definitiv zu trocken gewesen und die Vergütung, die man für die Ausbildung erhält, macht einen nebenbei noch von Mama und Papa unabhängiger!
Berufsschule, die Ausbildung im Betrieb und das Hochschulstudium sind drei Hochzeiten, auf denen ich mich gleichzeitig versuche, zu beweisen. 

Als Dualstudent steht mir ein Studientag in der Woche zu – heißt für Außenstehende: Ein Tag in der Woche Urlaub. Schön wär‘s! Für mich ist dann Heimarbeit angesagt, schließlich muss der gelehrte Stoff im Studium vor- aber auch nachbereitet werden, um am Samstag nicht komplett ahnungslos in der Hochschule zu sitzen und nicht den Anschluss zu verlieren. 

Aber man darf nicht vergessen, dass man als Dualstudent zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt: Nämlich das Erlangen eines international anerkannten akademischen Grades und eine solide und lehrreiche Ausbildung bei den Stadtwerken Hamm.

Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/die-kommunalen-unternehmen/erfahrungsberichte/industriekaufmann-mit-berufsbegleitendem-studium-b-a
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH