Julia Heymer

Dein Weg zum Wunsch-Studium: Das sind meine Erfahrungen!

Dein Weg zum Wunsch-Studium: Das sind meine Erfahrungen!

Julia Heymer (19) studiert Kommunikations- und Medienmanagement an der EMBA-Düsseldorf: Für euch berichtet sie von ihren Erfahrungen auf dem Weg zur passenden Studienrichtung:


"Irgendwann habe ich aufgehört zu zählen, wie oft ich gefragt wurde, was ich später einmal beruflich machen möchte. Auf Messen, im Internet oder im privaten Umfeld werden die Schulabgänger von heute mit Angeboten überhäuft. Wie soll man da schon den Überblick behalten oder gar eine Entscheidung treffen? Oftmals, auch in meinem Fall, lautet die Antwort auf die allzu beliebte Frage: „Irgendwas mit Medien“. Das ist ja auch schon mal ein Anfang, der das Angebot etwas schmälert. Doch welches ist das Richtige für mich? Welche Argumente überzeugen mich am meisten? Wo ist der Pluspunkt, der die eine Hochschule für mich besonders attraktiv macht? Wo kann ich mir wirklich vorstellen, mein Studium zu beginnen?


Auf der einen Seite sind das für uns Berufseinsteiger wichtige Fragen, die jeder für sich persönlich beantworten muss. Aber auf der anderen Seite sind es genauso wichtige Fragen für die Hochschulen, die Studenten werben möchten. Und damit sind wir mitten in der Studienrichtung Medien- und Kommunikationsmanagement. Eine der vielen Aufgaben eines Kommunikationsmanagers besteht nämlich darin, so mit seinem Gegenüber zu kommunizieren, dass man ihn von der angebotenen Leistung überzeugt und zufrieden stellt.

Wir müssen uns in unsere Kunden hineinversetzen, um ihre Bedürfnisse zu verstehen und 1a mit ihnen kommunizieren zu können. Und wie man das am besten macht, will gelernt sein. Rechtliche Vorschriften, betriebswirtschaftliche Leitlinien und Designvorgaben müssen alle beachtet werden. Da kommt einiges an Fachwissen zusammen, damit man eine reibungslose und vor allem interessante Kommunikation betreiben kann. Denn wer will schon so sein wie alle anderen?


Und wenn ich schon dabei bin: Innerhalb der ersten drei Semester haben wir einiges an Fachwissen erlangt. Im ersten Semester hatten wir vergleichsweise viele Module, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen kamen. Als frisch gebackener „Ersti“ stiftete das jedoch bei mir das ein oder andere Mal Verwirrung. Mir war zum Beispiel nicht ganz bewusst, was Veranstaltungstechnik mit journalistischen Grundlagen zu tun hatte oder Grafik und Design mit wissenschaftlichem Arbeiten. 


Die Module waren unabhängig voneinander, sodass ich manchmal auf der Suche nach dem roten Faden etwas gescheitert bin. Doch während des zweiten Semesters löste sich dieses kleine Problem. Aus BWL wird Medien-BWL und aus Journalismus wird PR. Die Themen werden tiefgreifender, medienspezifischer und wir kommen dem direkten Medien- und Kommunikationsmanagement immer ein Stückchen näher. Vielleicht kann man es sich wie bei einer Pyramide vorstellen: Ganz am Anfang ist alles noch sehr breit gefächert und spitzt sich bis zum Schluss immer weiter zu. Wenn wir die Spitze erreichen, haben wir unseren Bachelor of Arts in der Tasche.


Hier kannst du den vollständigen Text lesen!

Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/europaeische-medien-und-business-akademie/erfahrungsberichte/dein-weg-zum-wunsch-studium-das-sind-meine-erfahrungen
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH