Felipe Ruben Stehlik

„Meinen Traumjob habe ich erst im zweiten Anlauf gefunden“

„Meinen Traumjob habe ich erst im zweiten Anlauf gefunden“

Meinen Traumjob habe ich erst im zweiten Anlauf gefunden. Nach der Schule habe ich zunächst eine Ausbildung zum Hotelfachmann gemacht. Doch irgendwie war das nicht das Richtige für mich.

Da stand ich nun, mit einem guten Abschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Hotelfachmann. Und jetzt?

Schon bevor ich als Hotelfachmann arbeitete, hatte ich mehrere Praktika als Kaufmann für Bürokommunikation absolviert. Die administrativen Arbeiten, das Organisieren und die Arbeit im Team haben mir schon immer Spaß gemacht. Durch Zufall habe ich von einer Bekannten erfahren, dass die KfW noch Auszubildende Kaufleute für Büromanagement sucht.

Die KfW war mir ein Begriff, besonders durch ihr Auftreten in der Öffentlichkeit. Eine Bank, die auch aufgrund der Energie-und Umweltprogramme nicht die typische “Bankenmentalität“ ausstrahlte. Für mich ein ganz besonderes Merkmal.

Also bewarb ich mich und einige Monate (und ein Assessment-Center) später stand ich da, als Auszubildender zum Kaufmann für Büromanagement, inmitten einer Menge aufgeregter junger Menschen.

Die Aufregung sollte nicht lange andauern, denn zum Glück nahmen uns unsere Ausbildungsleiter die Anspannung und wir starteten mit Kennenlernspielen und interessanten Vorträgen über die Strukturen und Abläufe in der Bank in die Einführungswoche.

Meine erste Einsatzstation war die Abteilung “Kommunikation“. Mein Betreuer war in meinem Alter und führte mich erst einmal herum und machte mich mit allen Kollegen bekannt.

Von Anfang an wurde mir viel Vertrauen entgegengebracht, sodass ich schnell selbstständig arbeiten konnte. Zu jeder Zeit wusste ich, dass ich auf meine Kolleginnen und Kollegen zählen kann und sie mir bei Fragen oder Problemen weiterhelfen. Auch in meiner zweiten Ausbildungsstation, meiner aktuellen Abteilung, sind alle Kollegen aufgeschlossen, freundlich und hilfsbereit. Es wird mir viel zugetraut, aber auch abverlangt.

Genau das ist es aber, was mir jeden Tag aufs Neue Spaß macht: Es kommen immer neue Herausforderungen auf mich zu, sodass es niemals langweilig wird und ich stets Neues dazulerne. Nach über einem halben Jahr kann ich sagen, dass es genau der richtige Schritt für mich war. Die Ausbildung macht mir sehr viel Spaß und ich gehe jeden Tag gerne zur Arbeit.

Bei der KfW herrscht eine sehr gute Arbeitsatmosphäre, die es ihren Mitarbeitern erlaubt, mit Freude, Motivation und Ehrgeiz zu arbeiten. Ich lerne täglich neue Menschen kennen und habe in den zwei Stationen, in denen ich bisher eingesetzt wurde, schon viele Erfahrungen sammeln können. Mein Fazit: Ich kann mir keinen besseren Arbeitsplatz vorstellen!

Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/kfw-bank-aus-verantwortung/erfahrungsberichte/meinen-traumjob-habe-ich-erst-im-zweiten-anlauf-gefunden
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH