Jennifer Busch

"Mir war es wichtig, dass die Ausbildung abwechslungsreich ist,..."

"Mir war es wichtig, dass die Ausbildung abwechslungsreich ist,..."

Jennifer ist 25 Jahre alt und momentan im 3. Ausbildungsjahr zur Fachkraft für Lagerlogistik bei Lidl in Gera. Jennifer hat sich die Zeit genommen, eine Reihe von Fragen zu beantworten, um dir einen Einblick in ihre Ausbildung zu geben.  Du erfährst, wie ihr Alltag in den vergangenen drei Jahren ihr gestaltet war und welche Fähigkeiten ein Azubi für diesen Beruf mitbringen sollte. Aber lies einfach selbst ...


Was hast du vor deiner Ausbildung gemacht?

Vor meiner derzeitigen Ausbildung habe ich bereits eine andere Ausbildung absolviert und in diesem Beruf auch gearbeitet (Fachangestellte für Bürokommunikation). Ich habe aber dann gemerkt, dass der Beruf wenig Bewegung und Abwechslung bietet. Ich habe deshalb nach einer neuen Herausforderung gesucht und bin fündig geworden.


Wie bist du auf Lidl als Arbeitgeber aufmerksam geworden?

Durch eine Ausbildungsmesse.


Könntest du bitte kurz die Inhalte und den Ablauf deiner Ausbildung beschreiben?

In den drei Jahren der Ausbildung hab ich jede einzelne Abteilung im Betrieb kennengelernt. Man lernt jeden Ablauf von der Bestellung der Ware bis zur Ankunft in den Filialen kennen. Man hat in der gesamten Ausbildung somit jede Menge Abwechslung.


Welche Erwartungen haben sich für dich erfüllt? Was hast du dir ganz anders vorgestellt?

Ich bin mit nicht sehr vielen Erwartungen an die Ausbildung herangegangen. Mir war es wichtig, dass die Ausbildung abwechslungsreich ist, mir Spaß macht und dass ich mit den Arbeitskollegen super auskomme. Diese Erwartungen haben sich alle erfüllt.


Was macht dir bei deiner Ausbildung am meisten Spaß gemacht?

Ich finde es super, dass man wirklich alle Abläufe von der Bestellung der Ware bis zur Ankunft in der Filiale kennenlernt. So kann man die ganzen Zusammenhänge erst richtig verstehen und merkt, wie wichtig Kommunikation in einem Betrieb ist.  Die Ausbildung bei Lidl bietet sehr viel Abwechslung. Wie ich von einigen meiner Mitschüler erfahren habe, ist die Arbeit in ihren Betrieben eher eintönig.


Wie würdest du Gleichaltrige von deiner Ausbildung überzeugen?

Wenn du dich dafür entscheidest, bei Lidl eine Ausbildung zu starten, wirst du auf jeden Fall nicht enttäuscht. Hier wird sich super um die Azubis gekümmert und dafür gesorgt, dass sie bestens für den Berufsstart vorbereitet sind. Das Arbeitsklima ist auch super. Hier arbeitet jeder Hand in Hand. Über die Ausbildungsvergütung kann man sich natürlich auch nicht beschweren.


Was ist dein derzeitiger Job bei Lidl? 

Momentan befinde ich mich in den letzten Wochen der Ausbildung. Da ich übernommen werde, werde ich jetzt schon in die Abteilung eingearbeitet. Mein Arbeitsplatz befindet sich dann im Warenausgang/ Entsorgung. 


Was sind deine Aufgaben und wie sieht heute ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Mein Arbeitsplatz ist, wie bereits erwähnt, im Warenausgang. Der Warenausgang ist dafür zuständig, die Touren zu planen und muss dafür sorgen, dass auch alles reibungslos abläuft. Es geht darum, dass die Touren, in Zusammenarbeit mit der Warenbereitstellung (Kommissionierung), pünktlich fertig sind und zur Auslieferung bereit sind und dass die Ware pünktlich in den Filialen ankommt, damit keine Fehlmengen entstehen. 

Hier ist kein Tag wie jeder andere. Jeden Tag gibt es neue Herausforderungen.


Wann startet dein Arbeitstag?

Der Arbeitstag startet je nach Abteilung und Schicht unterschiedlich. Bei der Frühschicht startet der Tag generell um 7 Uhr. 


Hast du einen Ansprechpartner, der sich um Probleme kümmert?

Ja, wir Azubis haben einen sogenannten „Pate“. Dieser ist unser erster Ansprechpartner für Probleme. Wir können aber natürlich auch jederzeit mit unseren Problemen zu den jeweiligen Chefs und Gruppenleitern der Abteilungen gehen.


Was sollte  man wissen, bevor man eine Ausbildung bei Lidl startet (Arbeitszeiten, körperliche Arbeit, …) ?

Man sollte sich auf jeden Fall nicht davor scheuen, anzupacken. Teamfähigkeit spielt bei uns auch eine wichtige Rolle. Von den Arbeitszeiten her sollte man etwas flexibel eingestellt sein. Wie ich bereits erwähnt habe, können die Arbeitszeiten in jeder Abteilung etwas abweichen.


Welchen Ratschlag hast du für Bewerber? 

Wenn du einen Ausbildungsbetrieb suchst, der sich super um dich kümmert und dich bestens auf das Berufsleben vorbereitet, dann bewirb dich bei Lidl. Du wirst es nicht bereuen.



Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/lidl/erfahrungsberichte/mir-war-es-wichtig-dass-die-ausbildung-abwechslungsreich-ist
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH