Janine Schiffler

Mode, Lifestyle, Studium

Mode, Lifestyle, Studium

Durch meine Tätigkeit als Aushilfe während der Schulzeit habe ich vor einem Jahr die perfekte Ausbildung für mich entdeckt. Das duale Studium Bachelor of Arts in Business Administration bei Peek & Cloppenburg (P&C) fordert vor allem Leidenschaft für den Handel, Flexibilität, Motivation und Modeaffinität.


Aller Anfang… Die Bewerbung ist in vier Stufen geteilt. Nach dem Bewerbungsschreiben erfolgt die Einladung zum Online-Einstellungstest von zuhause, dann die Einladung zum Gruppengespräch. Anschließend absolviert man einen Praxistag in seinem Wunschhaus und zuletzt gibt es noch eine Endrunde mit persönlichem Gespräch. Das duale Studium startet dann jeweils zum 1. August.

Meine ersten drei Tage durfte ich in Karlsruhe verbringen. Alle neuen Azubis und dualen Studenten der P&C-Verkaufshäuser aus dem süddeutschen Raum hatten dort gemeinsam ihre Einführungsveranstaltung „Welcome Day“. Dort konnte man die ersten Kontakte knüpfen und sich schon einmal „beschnuppern“.

Das große Neue… Im eigenen Haus angekommen bereitet die Geschäftsleitung den „Neuen“ einen angenehmen Start. Zusätzlich werden duale Studenten aus den höheren Jahrgängen den Neustartern als Pate oder Patin zur Seite gestellt und bieten Unterstützung in der Anfangszeit. P&C ist ein Unternehmen, dem sehr daran gelegen ist, seine Mitarbeiter möglichst kompetent auszubilden und in der Weiterentwicklung zu fördern. Daher ist es wichtig, das Unternehmen von Grund auf kennen zu lernen, z.B. durch den Start im Verkauf. Die ersten Monate lernt man den Alltag auf der Verkaufsfläche, den Kunden und die Ware kennen. Dabei wird im 3- bzw. 6-Monatstakt zwischen den Verkaufsflächen gewechselt, um möglichst das gesamte Haus kennen zu lernen. Mir kam zugute, dass ich bereits zwei Jahre im Unternehmen als Aushilfe gearbeitet habe und so relativ schnell mehr Verantwortung übernehmen durfte. Dazu gehören Aufgaben wie Warenaufbau, Flächenbewirtschaftung, Personalführung etc.

Die schönen Dinge… Um das Fachwissen der Mitarbeiter zu erweitern und zu festigen, sind während des Studiums eine Vielzahl an unterschiedlichen Seminaren vom Unternehmen vorgesehen. Das interessante daran ist, dass diese immer an unterschiedlichen Standorten stattfinden. Dadurch lernt man sehr viele andere P&C-Verkaufshäuser kennen und kommt ein wenig in Deutschland herum. Auch gehören zwei Praktika zum Studium, jeweils 4 Wochen in einem kleineren P&C-Verkaufshaus und in der Unternehmenszentrale in Düsseldorf.

Ohne Fleiß… Dann kommen die Präsenzphasen an der FOM (Hochschule für Oekonomie & Management) in Essen. Sie finden in 2-6 wöchigen Phasen statt, maximal 12 Wochen im Jahr. Die Studenten sind in der Zeit in einem Bildungshotel untergebracht.

Nun mal meine Seite… Ich habe mich damals für das duale Studium entschieden, da ich schon immer lieber die Praxis mochte, aber dennoch einen Studienabschluss in der Tasche haben wollte. Zudem sollte es ein Job in der Modewelt sein und ich fühlte mich sehr wohl im Verkauf. Durch mein Ziel, später im Zentraleinkauf zu arbeiten, bin ich jeden Tag aufs Neue motiviert. Ich verstehe, dass man für eine solche Position zunächst den Verkauf mit seinen jeweiligen Abteilungen und den entsprechenden Kunden sehr gut kennenlernen muss. Allein im letzten Jahr habe ich unheimlich viel an Warenkenntnis gewonnen, welches mir die Sicherheit in der Beratung von Kunden und bei diversen Warengesprächen gibt.

Ganz ehrlich… Man muss sich beim Dualen Studium darüber im Klaren sein, dass man sehr viel Input in kurzer Zeit bekommt. Die Arbeitszeiten im Handel sind nicht ohne – in meinem Fall von Montag bis Samstag in der Zeit von ca. 10.00 Uhr – 20.00 Uhr, insgesamt ca. 40 Stunden pro Woche. Wobei ich nur an 5 Tagen in der Woche arbeite und neben dem Sonntag einen weiteren Tag in der Woche frei habe. Auch während der Studienphasen ist man durch Lernstress voll eingespannt und macht doch die ein oder anderen Abstriche im Privatleben. Man sollte zudem den Kontakt zu Kunden lieben und ein offener, aufgeschlossener Mensch sein.

Fazit… Wenn all diese Punkte interessant klingen, könnte das Duale Studium genau das Richtige für dich sein. P&C fördert junge Menschen in hohem Maße und ich bin sehr dankbar, diese Chance erhalten zu haben. Es werden die wohl prägendsten dreieinhalb Jahre meines Lebens sein und ich versuche, so viel mitzunehmen wie nur möglich. Das Studium bietet mir eine sichere Zukunft in der Modewelt und öffnet mir sämtliche Türen für die Weiterentwicklung, um mein Ziel, im Zentraleinkauf zu arbeiten, zu verwirklichen.

Hier geht's zu den Stellenangeboten von Peek&Cloppenburg

Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/peek-cloppenburg/erfahrungsberichte/mode-lifestyle-studium
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH