Techniker Krankenkasse

Azubitalks: Interview mit Franziska

Azubitalks: Interview mit Franziska

Franziska macht gerade eine Ausbildung bei der TK zur Sozialversicherungsfachangestellten. Uns hat sie mitgenommen und hinter die Kulissen ihres Arbeitsalltags schauen lassen.

Warum hast Du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?

Die TK gilt als bester Arbeitgeber und auch die Bewertungen im Internet waren sehr überzeugend, daher hab ich mich hier beworben.

Um was geht es in deinem Job?

Es geht um die Zweige der Sozialversicherung. In der Praxis bedeutet das, Menschen bei uns zu versichern und sie im Krankheitsfall zu unterstützen.

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

Meine Hauptaufgabe liegt darin, neue Mitglieder zu erfassen. Jedoch auch unseren Kunden bei Fragen zu helfen.

Was ist das Besondere an der TK?

Für mich ist das Besondere hier, der Umgang unter den Kollegen. Man wird als Azubi total offen und freundlich empfangen und einem wird alles super erklärt.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?

Meine Ausbildung dauert drei Jahre, eine Verkürzung auf 2,5 Jahre ist von der Zwischenprüfung abhängig.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für die Ausbildung vorhanden sein?

Schulisch finde ich, ist es schwer zu sagen. Einem muss bewusst sein, dass es ziemlich viel Stoff ist, den man direkt zu Beginn lernen muss. Man sollte generell ein Mensch sein, der offen ist und der auch mit Druck umgehen kann. Man muss von Anfang an dahinter stehen und dran bleiben, da man ziemlich schnell die ersten Klausuren schreibt.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?

Der Unterricht findet blockweise statt, immer sechs Wochen am Stück. Bei mir beginnt die Berufsschule erst im Februar daher kann ich zu den einzelnen Fächern noch nichts sagen.

Welche Perspektiven hast Du nach der Ausbildung?

Nach der Ausbildung bei der TK ist die Chance, dass man übernommen wird sehr hoch, alleine dieser Punkt stellt für mich eine große Perspektive dar und motiviert mich, meine Ausbildung so gut wie nur möglich zu absolvieren.

Wie würdest Du einem 8-jährigen deinen Job erklären?

Einem 8-jährigen würde ich meinen Job so erklären: Meine Aufgabe ist es, Menschen eine Sicherheit zu geben, wenn sie mal stark krank sind. Stell dir einmal vor, dein Papa kann mal nicht arbeiten gehen, somit also kein Geld verdienen. Euch würde Geld fehlen, welches ihr für das Leben braucht. Jetzt sind wir für deinen Papa da und unterstützen ihn mit Geld, solange er krank ist damit ihr auch weiterhin so leben könnt wie vorher.

Welche drei Tipps hast Du für zukünftige Azubis?

  1. Seid offen und traut euch Fragen zu stellen.
  2. Haltet von Anfang an Ordnung bei den Unterlagen sonst verliert ihr schnell den Überblick.
  3. Freut euch auf die Ausbildung, denn es wird euch gefallen.

Welchen Ort möchtest Du in deinem Leben auf jeden Fall noch besuchen?

Ich möchte in meinem Leben unbedingt mal nach Island um die Geysire zu sehen.

Welchen Berufswunsch hattest Du als Kind?

Als Kind wollte ich immer Friseurin werden.

Was hast Du dir von deinem ersten Gehalt bei der TK gekauft?

Von meinem ersten Gehalt bin ich erstmal shoppen gegangen.

Hier geht's zu den Stellenangeboten der Techniker Krankenkasse

Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/techniker-krankenkasse-tk/erfahrungsberichte/azubitalks-interview-mit-franziska
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH