Fangqi Yang

"Genau das Richtige" - Fangqis Eindrücke von der WHU

"Genau das Richtige" - Fangqis Eindrücke von der WHU

Als ich nach dem Abitur eine Berufsausbildung im Groß-und Außenhandel in Hong Kong angefangen hatte, wusste ich schnell, dass ein anschließendes Studium der Internationalen Betriebswirtschaftslehre/Management an der WHU genau das Richtige für mich sein würde. Der Studiengang bietet mir die Möglichkeit ein breitgefächertes Spektrum an Themen rund um die Unternehmensführung im internationalem Wirtschaftskontext zu erlernen, und damit die Flexibilität sowohl in Deutschland als auch international tätig zu sein. Meine erste Begegnung mit “WHUlern” war ebenfalls in Hong Kong, als Studenten im Rahmen einer Studienreise in Entwicklungsländer wie China, Indien und Dubai das Unternehmen besucht haben, in dem ich damals ausgebildet wurde. Die Neugier und Präsenz der Studierenden an der Unternehmenspräsentation hat mich beeindruckt. Zuletzt hat mich der anschließende Austausch an interessanten Erfahrungen davon überzeugt, dass die WHU die richtige Wahl sein würde. Mittlerweile studiere ich schon seit zwei Jahren an der WHU und werde 2015 meinen Bachelor abschließen.

Die Zeit seit meinem Studienbeginn in 2012 verging wie im Flug. Dies ist vor allem der Abwechslung von Praxis und Theorie, sowie der Vielfalt an Veranstaltungen am Campus zu verdanken. Der Einstieg in die Studentengemeinschaft der WHU beginnt mit der Einführungswoche, die allein von Kommilitonen aus älteren Jahrgängen organisiert wird. Durch Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Uni wird man mit dem Studieren an der WHU, dem Angebot für das Studentenleben und der Gemeinde Vallendar vertraut gemacht. Die Vielfalt an Studenteninitiativen aus zahlreichen Interessensgruppen tragen zu der einzigartigen Atmosphäre an dem kleinen und familiären Campus in Vallendar bei. Von der ersten Wochen an werden die „Ersties“ in die vielen Veranstaltungen eingebunden, die fast monatlich allein von Studenten gestemmt werden. Durch diese hat man die Möglichkeit, viele neue Kommilitonen kennenzulernen, über den Tellerrand zu schauen und sich mit Themen aus der Gründerszene, Finanzwirtschaft und Politik und Social Entrepreneurship zu beschäftigen. Zudem gibt es Angebote wie Theater, Chor, Debattierclub und studentische Beratung, sodass jeder, trotz der kleinen Studentenschaft, seinen Interessen nachgehen kann.

Durch das dreiteilige Studienprogramm wird den Studenten die Möglichkeit geboten Theorie und Praxis auf einer internationalen Plattform kennenzulernen. Im ersten Studienjahr werden die Grundbausteine der BWL gelehrt. Durch Case-Studien, Gastvorträge von Vertretern renommierter Unternehmen und Projektarbeiten werden die Studenten an die Praxis der Unternehmensführung herangeführt. Zudem sind zwei Pflichtpraktika in das Studium integriert. Dabei bietet das Career Center den Studenten eine tolle Unterstützung, um Unternehmen im Rahmen von Careerdays, Unternehmenspräsentationen, On Campus Recruiting kennenzulernen. Das Alumninetzwerk der WHU spielt hierbei eine einzigartige Rolle, wodurch Studenten bereits im dritten Semester die Möglichkeit bekommen für Start-ups im Ausland zu arbeiten, die teilweise von ehemaligen WHUlern gegründet wurden. Im Sommer nach dem ersten Studienjahr nahm ich selbst an dem Kurs „Internationales Management“ teil, im Rahmen dessen wir gemeinsam mit 30 Kommilitonen nach Indien geflogen sind und dort aus erster Hand erlebt haben, wie internationale Unternehmen wie Caterpillar oder VW in Entwicklungsländern Fuß fassen und wachsen.

Das vierte oder fünfte Semester wird im Ausland verbracht. Ich zum Beispiel bin gerade in Kanada an der University of Toronto und studiere für ein Semester an der Rotman School of Management.  Das Auslandssemester ist für uns alle ein unvergessliches Erlebnis, mit vielen neuen Eindrücken und Kulturen und auch einer ganz anderen Studienatmosphäre. Mit 50 000 Studenten und einem Standort mitten im Stadtzentrum von Toronto finde ich hier ein Ausgleich zwischen dem Studieren an einer großen, vergleichsweise anonymen Universität und einem Großstadtleben. Doch auch nach dieser Erfahrung sticht die WHU positiv heraus in ihren modernen Ausstattungen, individuelle Förderung und vor allem dem Gemeinschaftsgefühl der Studenten.

Das könnte auch etwas für dich sein? Dann schau dir hier unsere Studienangebote an!

Web-Adresse: https://blicksta.de/partner/whu/erfahrungsberichte/genau-das-richtige-fangqis-eindruecke-von-der-whu
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH