So holst du den mittleren Bildungsabschluss nach

Abendschule, Fernlehrgang, Fachschule: Hier erfährst du, welche Möglichkeiten es gibt

So holst du den mittleren Bildungsabschluss nach

Fachoberschulreife, mittlere Reife, qualifizierter Sekundarabschluss I, mittlerer Schulabschluss (MSA) oder mittlerer Bildungsabschluss: Egal, wie der Schulabschluss in deinem Bundesland heißt – es lohnt sich, ihn zu machen! Warum? Mit einem mittleren Bildungsabschluss…

  • verbesserst du deine Chancen auf einen Ausbildungsplatz.
  • kannst du die meisten schulischen Ausbildungen machen. Mit einem Hauptschulabschluss ist die Auswahl dagegen sehr begrenzt.
  • steht dir die mittlere Beamtenlaufbahn im öffentlichen Dienst (zum Beispiel in der Verwaltung, bei der Polizei oder beim Zoll) offen.

Wie du den mittleren Bildungsabschluss nachholen kannst, erfährst du in diesem Text. Da die Regelungen in den 16 Bundesländern sehr unterschiedlich sind, können wir an dieser Stelle nur einen allgemeinen Überblick geben. Infos zu den einzelnen Bundesländern findest du hier. Übrigens: Du hast unter Umständen Anspruch auf elternunabhängiges Schüler-BAföG.

Nach der Schule in die... Berufsfachschule

An einer Berufsfachschule (je nach Bundesland und Fachrichtung auch Berufskolleg genannt) kannst du eine schulische Ausbildung machen. Für viele dieser Ausbildungsgänge benötigst du einen mittleren Bildungsabschluss. Doch auch wenn du einen Hauptschulabschluss hast, kannst du einige Angebote nutzen:

  • Berufsgrundschuljahr: Innerhalb von ein bis zwei Jahren lernst du ein Berufsfeld kennen, zum Beispiel Ernährung und Hauswirtschaft, Farbtechnik und Raumgestaltung oder den kaufmännischen Bereich (in einer Handelsschule). Gleichzeitig erwirbst du deinen mittleren Bildungsabschluss. Achtung: Eine abgeschlossene Berufsausbildung hast du danach noch nicht!
  • schulische Ausbildung: Einige schulische Ausbildungen kannst du auch mit Hauptschulabschluss beginnen. Dazu gehören zum Beispiel die Ausbildungen zum Kinderpfleger, zum Sozialhelfer oder zur staatlich geprüften Servicefachkraft. Wenn du deine Ausbildung abschließt, erwirbst du gleichzeitig den mittleren Bildungsabschluss.

Perfekt für Berufstätige: Die Abendrealschule

Du kannst den mittleren Bildungsabschluss auch berufsbegleitend nachholen. Das bedeutet, du arbeitest tagsüber und gehst abends oder am Wochenende zur Schule. Das ist praktisch, aber auch mit viel Arbeit und Disziplin verbunden. Schließlich musst du auch Hausaufgaben erledigen und für Prüfungen lernen. Um für solche Lehrgänge zugelassen zu werden, musst du meistens einige Jahre berufstätig gewesen sein. Der Freiwilige Wehrdienst oder der Freiwilligendienst zählen auch dazu.

Viele Abendschulen sind staatlich gefördert, weshalb der Schulbesuch kostenlos ist. Du kannst die Abendschule auch besuchen, wenn du nicht berufstätig bist.

Bequem von zu Hause aus: Fernunterricht

Es gibt Fernlehrgänge, mit denen du Schulabschlüsse nachholen kannst. Auch für sie kannst du Schüler-BAföG beantragen, allerdings erst nachdem du sechs Monate lang erfolgreich am Kurs teilgenommen hast. Das Lehrmaterial wird dir zugeschickt und du kannst bequem an deinem Schreibtisch zu Hause lernen. Die fertigen Aufgaben schickst du anschließend wieder an die Lehrer zurück. Wenn du zwischendurch eine Frage hast, kannst du die Lehrer online oder telefonisch erreichen. Diesen Service gibt es allerdings nicht umsonst: Für Fernlehrgänge zahlst du eine monatliche Gebühr, die meistens zwischen 130 Euro und 140 Euro liegt.

Abschluss ohne Schulbesuch: die Schulfremdenprüfung

Wenn du dich gut selbst organisieren kannst, ist die sogenannte Schulfremdenprüfung (auch Externen- oder Nichtschülerprüfung genannt) vielleicht etwas für dich. Du lernst den Stoff selbstständig zuhause oder in Vorbereitungskursen an einer Volkshochschule und meldest dich dann zur Abschlussprüfung bei der zuständigen Schulbehörde an. Die Kurse an einer Volkshochschule sind häufig kostenpflichtig.

Ausbildung und mittlerer Abschluss in einem: die Berufsschule

Wenn du schon einen Ausbildungsplatz gefunden hast, kannst du den mittleren Bildungsabschluss unter Umständen nebenbei an der Berufsschule machen. Die genauen Bedingungen dafür sind aber in jedem Bundesland anders – häufig musst du Zusatzkurse an der Berufsschule belegen und mit einem bestimmten Notendurchschnitt abschließen. Am besten erkundigst du dich direkt bei deiner Berufsschule.

Wie geht es weiter?

Web-Adresse: https://blicksta.de/so-holst-du-den-mittleren-bildungsabschluss-nach.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH