So kannst du dich weiterbilden

Schulabschluss, PC-Kenntnisse, Sprachen: Wie du dich weiterbilden kannst

So kannst du dich weiterbilden

Eine Ausbildung ist ein gutes Fundament für deinen Berufsweg. Wenn du aber auf dieses Fundament noch weiter aufbauen willst und in deiner beruflichen Laufbahn hoch hinaus möchtest, dann gibt es viele Möglichkeiten zur Weiterbildung. Hier erfährst du, welche das sind.

Warum soll ich mich weiterbilden?

Zusatzqualifikationen kannst du auch schon während deiner Ausbildung machen. Wer mehr weiß und kann als andere, verbessert seine Chancen in mehrfacher Hinsicht:

  • du hast nach der Ausbildung eventuell eine bessere Übernahmechance in deinem Betrieb
  • deine Chancen auf dem Arbeitsmarkt steigen
  • du kannst auf der Karriereleiter schneller aufsteigen
  • dein Spezialwissen eröffnet dir neue und spannende Arbeitsbereiche
  • du sparst Zeit, weil diese Qualifikationen auf spätere Weiterbildungen angerechnet werden können

Was sind die Voraussetzungen?

Um Zusatzqualifikationen machen zu können, musst du bestimmte Voraussetzungen mitbringen. Grundsätzlich musst du die nötige Motivation haben, denn es ist mehr Zeit, Mühe und Leistung als bei einer normalen Ausbildung nötig. Das kann auch bedeuten, dass du dafür etwas von deiner Freizeit opfern musst. Bei einigen Angeboten zur Zusatzqualifikation kann ein bestimmter Schulabschluss gefordert sein oder gute Noten in bestimmten Fächern. Manche Angebote kannst du erst im zweiten oder dritten Lehrjahr machen, weil du fachliche Vorkenntnisse brauchst.

Welche Zusatzqualifikationen gibt es?

Du kannst schon während deiner Ausbildung eine Zusatzqualifikation erwerben. Es gibt die sogenannten Doppelqualifikationen. Dabei hast du zum Beispiel die Möglichkeit, zwei Berufsabschlüsse gleichzeitig zu erwerben. Oder aber die Chance, gleichzeitig mit deinem Berufsabschluss einen höheren Schulabschluss zu machen. Angebote und Informationen für eine solche Doppelqualifikation findest du im Internet.
Zusätzliche Qualifikationen können aber auch Computer-Zertifikate sein oder der Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen. Lehrlinge in Handwerksberufen können neben den praktischen auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse erlangen und so schon während ihrer Ausbildung einen Teil der Meisterprüfung machen. Eine gute Liste mit möglichen Zusatzqualifikationen findest du hier. Die Liste möglicher Qualifikationen ist lang. Schau einfach mal, welche Lehrgänge in deinem Bereich angeboten werden.

Und wie kann ich mich nach meiner Ausbildung weiterbilden?

Wer sich nach abgeschlossener Ausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung weiterbilden will, der kann in vielen Bereichen seinen Meister machen. Oft kann man dies mit einem Ausbildereignungsschein kombinieren, das bedeutet, dass du dann später selbst junge Menschen ausbilden darfst. Als Meister kannst du eine höhere Position in einem Betrieb bekommen oder aber selbst einen eröffnen.

Wie geht es weiter?

Web-Adresse: https://blicksta.de/so-kannst-du-dich-weiterbilden.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH