Studieren in Dänemark: "Näher als man denkt"

Kea, 21, und Marion, 30, studieren in Dänemark

Studieren in Dänemark: "Näher als man denkt"

Kea und Marion studieren im dänische Städchen Haderslev. Warum sie sich für das nordische Land entschieden haben und welche Unterschiede es zum Studium in Deutschland gibt, haben sie uns im Interview verraten.

Marion, wie bist du darauf gekommen, in Dänemark zu studieren?

Marion: Ich komme ursprünglich aus Süddeutschland, habe aber schon sieben Jahre in Schleswig-Holstein gelebt. Ich bin gelernte Verwaltungsfachangestellte, habe aber schon in vielen verschiedenen Bereichen gearbeitet. Ich wollte dann unbedingt noch studieren und habe versucht, in Deutschland eine Uni zu finden, an der man auch mit Kind ein Studium geregelt bekommt.

Ist das in Dänemark leichter?

Marion: Ja, auf jeden Fall. Ich studiere jetzt dort den Studiengang of Business Language and IT-based Marketing Communication und bekomme Kind und Studium sehr gut unter einen Hut.

Kea, wie war das bei dir?

Kea: Ich studiere auf Lehramt. Mich hat gereizt, dass ich danach in Dänemark und Deutschland unterrichten kann. Das Studium ist sehr praxisnah, ich mache jedes Jahr Praktika und studiere drei frei wählbare Fächer. Für mich ist das perfekt.

Wie gefällt euch denn das Studium in Dänemark?

Marion: Die Hierarchien sind flach, die Türen unserer Dozenten stehen immer für uns offen. Das finde ich sehr angenehm.

Kea: Das sehe ich auch so. Man macht viele Erfahrungen, die man in Deutschland nicht gemacht hätte. Und die Dänen sind auch wirklich tolle Menschen - sehr herzlich und offen.

Hattet ihr Probleme mit der Sprache?

Kea: Dänisch ist leicht zu lernen. Man kann im ersten Jahr an der Uni an einem kostenlosen Sprachkurs teilnehmen. 
Marion: Mit Englisch kommt man ansonsten auch überall klar. Die Dänen freuen sich aber, wenn man ihre Sprache lernt.

Was könnt ihr denjenigen mitgeben, die auch überlegen, in Dänemark zu studieren?

Marion: Es ist näher, als man denkt! Nach Hamburg sind es gerade mal zwei Stunden Fahrt. Man lebt sich auch sehr schnell ein, Haderslev zum Beispiel hat 25.000 Einwohner und ist echt überschaubar.

Kea: Ich kann nur jedem empfehlen, sich einfach mal zu informieren. Zum Beispiel auf einer Berufsmesse oder direkt auf der Homepage unserer Uni. Es gibt sehr viele verschiedene Studiengänge und für mich war ein Studium in Dänemark genau die richtige Entscheidung!

Und jetzt?

Web-Adresse: https://blicksta.de/studieren-in-daenemark-naeher-als-man-denkt.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH