Studium mit Stipendium finanzieren: So funktioniert es

Hier erfährst du, wie ein Stipendium aussehen kann und was du tun musst, um eines zu bekommen

Studium mit Stipendium finanzieren: So funktioniert es

Studieren ist teuer. Man hat in der Regel kein festes Einkommen und wohnt oft in einer fremden Stadt, muss sich also mit wenig Geld komplett selbst versorgen. Wie praktisch wäre da eine monatliche Finanzspritze, um die Haushaltskasse aufzubessern? Mit einem Stipendium fürs Studium klappt genau das. Was viele nicht wissen: Stipendien gibt es nicht nur für Einser-Kandidaten, sondern auch in vielen anderen Bereichen.

Was ist eigentlich ein Stipendium?

Ein Stipendium ist jegliche Art von Unterstützung, die du bekommst, um dein Studium oder deine Ausbildung bestreiten zu können. Das bedeutet, dass du eine Art "Sponsor" bekommst, der dir dabei hilft, dich erfolgreich weiterzubilden. Diese Sponsoren können Privatpersonen, gemeinnützige Organisationen oder sogar der Staat sein.

Wie sieht die Hilfe durch ein Stipendium aus?

Die Unterstützung kann nicht nur in Form von finanziellen Zuschüssen erfolgen. Bei einigen Stipendien besteht die Förderung auch aus Fachbüchern oder Seminaren für die Stipendiaten. Die Unterstützung kann zum Beispiel in Form von

  • Geld
  • Lehrmaterialien
  • Kontakten in die Berufswelt
  • Unterstützung im Alltag
  • Coachings
  • Sprachkursen

erfolgen.

Die häufigste Form des Stipendiums fürs Studium ist die finanzielle Unterstützung. In den meisten Fällen bekommst du eine monatliche Zahlung auf dein Konto überwiesen. In einigen Fällen werden auch bestimmte Ausgaben übernommen, zum Beispiel deine Studiengebühren oder ein Monatsticket. Wie viel Geld du bekommst, hängt vom Stipendium selbst ab, hier können die Unterschiede sehr groß sein. Es gibt beispielsweise Grund- oder Studienstipendien mit einer Höhe von maximal 525 Euro im Monat, das von Stiftungen vergeben wird. Die Höhe dieser Grundförderung wird ähnlich wie das Bafög berechnet. Der Vorteil: Das Geld muss im Gegensatz zum Bafög nicht zurückgezahlt werden. Bei einem Studium im Ausland über den Deutschen Akademischen Austauschdienst variieren die monatlichen Beiträge je nach Land zwischen 600 und 1100 Euro. Dabei gibt es auch Teilstipendien mit in der Regel jeweils 300 Euro Unterstützung.

Wie finde ich ein geeignetes Stipendium?

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, ein Stipendium fürs Studium zu finden.
Manchmal sind es deine Lehrer oder deine Schule, die ein besonderes Potenzial in dir sehen und dich für bestimmte Förderprogramme anmelden. Hier stehen oft die staatlichen Programme im Vordergrund. Es gibt unter anderem

sowie parteinahe Förderwerke wie z. B.

Natürlich kannst du die Sache auch selbst in die Hand nehmen. Im Internet gibt es unzählige Seiten, die sich mit der Vergabe von Stipendien beschäftigen. Dort kannst du dich darüber informieren, welche Stipendien es im Moment gibt und welche für dich in Frage kommen. Du kannst deine Stärken und Wünsche angeben und dir werden die passenden Ergebnisse angezeigt.
Solche Suchmaschinen findest du beispielsweise unter

Wie komme ich an ein Stipendium?

Du hast dich im Internet informiert und ein Stipendium gefunden, das zu dir passen würde? Dann solltest du dich jetzt für das Stipendium bewerben. Dieser Bewerbungsprozess kann von Angebot zu Angebot variieren. Bei den meisten Stipendien ist die Bewerbung der für einen normalen Arbeits- oder Ausbildungsplatz sehr ähnlich. Das bedeutet, dass du normalerweise einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben verfassen musst. In diesem Motivationsschreiben führst du auf, wieso du gerne ein Stipendium hättest und warum genau du der geeignete Kandidat dafür bist.

Je nach Stipendium gibt es nach der schriftlichen Bewerbung auch Auswahlverfahren mit Leistungstests, Gruppendiskussionen oder Interviews.

Wir wünschen dir viel Erfolg bei deiner Bewerbung um ein Stipendium!

Und jetzt?

Web-Adresse: https://blicksta.de/studium-mit-stipendium-finanzieren-so-funktioniert-es.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH