Tschüss, Deutschland! Ein Schuljahr im Ausland

Nach dem Unterricht an den Strand? Schule bis abends? Alle Infos zum Auslandsjahr

Tschüss, Deutschland! Ein Schuljahr im Ausland

Du träumst davon, einen Teil deiner Schulzeit im Ausland zu verbringen? Schulen und Agenturen bieten verschiedene Programme an, mit denen du einige Monate oder sogar ein Jahr im Ausland zur Schule gehen kannst. Etwa 19.000 Schüler gehen jedes Jahr für mehrere Monate im Ausland zur Schule. Wir erklären dir, worauf es dabei ankommt.

Ein Schuljahr im Ausland – was ist das eigentlich?

Bei einem Schuljahr im Ausland verbringst du – im Gegensatz zum meist kürzeren Schüleraustausch oder zu Sprachreisen – mehrere Monate in einem anderen Land und gehst dort zur Schule. Du nimmst genauso wie die Jugendlichen dort am Unterricht teil, schreibst Tests, Klassenarbeiten und Klausuren und bekommst Noten.

Wer kann ein Schuljahr im Ausland verbringen?

Wenn du ins Ausland gehen möchtest, gibt es immer einen Weg, egal auf welche Schule du gehst. Im Gymnasium bieten sich die 10. oder 11. Klasse an, als Haupt- und Realschüler kannst du längere Auslandsaufenthalte am besten in der 9. oder 10. Klasse oder auch nach deinem Abschluss machen. Die meisten Schüler, die ins Ausland gehen, sind 15 bis 18 Jahre alt. Fang mit der Planung mindestens ein halbes, besser ein ganzes Jahr vorher an, dann kriegst du keinen Stress. Wenn du dein Auslandsschuljahr über eine Organisation planst, musst du vielleicht noch zu einem Auswahlgespräch fahren oder Vorbereitungskurse besuchen.

Und wenn ich Heimweh bekomme?

Mach dir keine Sorgen, Heimweh ist ganz normal und trifft zwischendurch jeden, der für längere Zeit seine Familie und Freunde verlässt. Wichtig ist, dass du dir vorher überlegst, ob du dir vorstellen kannst, längere Zeit ohne deine Lieben zu sein. Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, dass du bei einem längeren Auslandsaufenthalt zwischendurch, zum Beispiel zu Weihnachten, nach Hause fährst oder fliegst. Oder deine Freunde oder Eltern besuchen dich dort. Wichtig ist, dass du dich gedanklich auf dein Auslandsabenteuer einlässt. Wenn du immer nur an zu Hause denkst und permanent mit Eltern und Freunden telefonierst, wirst du deine Zeit dort nicht richtig genießen können.

Wie lange dauert der Auslandsaufenthalt?

Wie lange du an der Schule im Ausland bleibst, ist unterschiedlich. Es können einige Monate sein, beispielsweise in einem Land wie Großbritannien, in dem die Schule in sogenannten Trimestern organisiert ist. Wenn du dort einen Term, wie die Trimester auf Englisch heißen, verbringst, bist du beispielsweise von September bis Weihnachten oder von Januar bis April im Ausland. Du kannst aber zum Beispiel auch ein Jahr in den USA zur Schule gehen.

Worauf muss ich achten?

Die Vorteile eines Auslandsaufenthalts sind klar. Aber es gibt auch ein paar Dinge, die du dir vorher überlegen solltest. Je nachdem, wann und wie lange du weg bist, kann es sein, dass du in Deutschland ein Schuljahr wiederholen musst, weil deine Noten aus dem Ausland nicht anerkannt werden.
Auch die Kosten solltest du im Blick behalten: Selbst ein günstiger mehrmonatiger Auslandsaufenthalt kostet mehrere Tausend Euro, für einen Aufenthalt an einer Privatschule können es auch 30.000 Euro werden. Dazu kommen noch die Kosten für dein Taschengeld. Deshalb informier dich ganz genau über die Kosten, wenn du vorhast, ins Ausland zu gehen. Vielleicht hat deine Schule auch eine Partnerschule im Ausland? Dies kann günstiger sein, als das Auslandsjahr über eine Agentur zu buchen.
Dabei kommt es übrigens auch sehr auf das Land an, in dem du zur Schule gehen möchtest. Großbritannien oder Neuseeland sind teurer als Programme in Frankreich oder Mexiko. Und auch die Anbieter bieten sehr unterschiedliche Pakete an. Manchmal ist zum Beispiel der Flug schon dabei, manchmal musst du ihn selbst zahlen. Informier dich auf jeden Fall bei mehreren Anbietern, bevor du oder deine Eltern einen Vertrag unterschreiben.


Wie geht es weiter?

Web-Adresse: https://blicksta.de/tschuess-deutschland-ein-schuljahr-im-ausland.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH