Betriebswirtschaftslehre, BWL

Du möchtest Betriebswirtschaftslehre studieren? Infos zum Studiengang findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8 Semester, Master: 2–4 Semester
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Ein Studium – sehr viele Chancen! Das Studium der Betriebswirtschaftslehre bereitet dich auf viele Jobs vor und ist entsprechend beliebt unter Studienanfängern. Im Fokus stehen wirtschaftliche Entscheidungen in einzelnen Unternehmen, aber dein Blick wird auch auf einzelne Märkte und Branchen sowie volkswirtschaftliche Zusammenhänge gelenkt. Du erwirbst wissenschaftliche Grundlagenkenntnisse und stellst dein Wissen in Fallstudien und Praktika unter Beweis. Auf deinem Stundenplan stehen Fächer wie Rechnungswesen, Finanzierung, Marketing, Management, Statistik und natürlich auch allgemeine Betriebswirtschaftslehre. So lernst du zum Beispiel, wie Produkte entwickelt und im Markt platziert werden, worauf es im Verkauf ankommt und wie Unternehmen organisiert und geführt werden. Als Generalist, der sich im Laufe des Bachelor- und/oder aufbauenden Masterstudiums spezialisiert, kannst du in sehr vielen Branchen und Positionen eingesetzt werden. Interessierst du dich für länderübergreifende Aufgaben in einem internationalen Unternehmen, empfiehlt sich auch ein Studium in Internationalem Management. Zur Besonderheit gehört dann auch ein höherer Anteil an englischsprachigen Lehrveranstaltungen.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Als Betriebswirtschaftler leistest du mit deiner Arbeit einen Beitrag dazu, dass ein Unternehmen wirtschaftlich arbeitet und wettbewerbsfähig bleibt. Du kannst zum Beispiel im Controlling, in der Finanzbuchhaltung, im Marketing und Vertrieb oder im Personalwesen und Wirtschaftsrecht arbeiten. In allen Sektoren und Branchen gibt es Unternehmen ganz unterschiedlicher Größe, die auf das Know-how von Betriebswirtschaftlern angewiesen sind. So arbeitest du später vielleicht in einem Automobilunternehmen, einem Elektronikkonzern, einer Versicherungsgesellschaft, einem Modeunternehmen oder in der Verwaltung eines Krankenhauses. Dort bringst du dann deine Grundlagenkenntnisse ein und erwirbst weiteres Know-how über dein Unternehmen und seine Branche. In jedem Fall hast du als gut ausgebildeter Betriebswirtschaftler tolle Chancen auf eine abwechslungsreiche Karriere.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du kannst Menschen/Mitarbeiter für Aufgaben, Ideen und Vorhaben begeistern und motivieren 
  • du kannst deine Meinung gut vertreten und durchsetzen 
  • du besitzt gute Kenntnisse in Mathematik 
  • du bist fähig, auch komplexe Zusammenhänge zu analysieren 
  • du kannst gut planen und organisieren 
  • du hast Interesse an wirtschaftlichen Themen 

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8 Semester, Master: 2–4 Semester
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität

Duales Studium bei P&C - Astrids Story

Astrid ist 20 Jahre alt und macht ein duales Studium mit dem Abschluss „Bachelor of Arts, Business Administration" bei P&C. Sie ist im 5. Semester und erzählt euch, warum sie sich dafür entschieden hat und wie wie ihr Alltag aussieht.

Freie Studienplätze

International Business

Betriebswirtschaftslehre, BWL

International Tourism Management

Betriebswirtschaftslehre, BWL

Digital Media Management

Betriebswirtschaftslehre, BWL
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/betriebswirtschaftslehre-bwl
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH