Bibliotheks-, Archiv-, Informations- und Dokumentationswesen

Informationen zu den Studiengängen Bibliothekswesen, Archivwesen, Informationswesen und Dokumentationswesen findest du bei blicksta.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 6 (meist in Teilzeit)
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Dein Bücherregal ist bis oben hin gefüllt und du fühlst dich in Bibliotheken pudelwohl? Dann sind die Studiengänge Bibliothekswesen, Archivwesen, Informationswesen und Dokumentationswesen etwas für dich. Das Studium des Bibliothekswesens gliedert sich in die Bereiche „Wissenschaftliche Bibliotheken“ und „Öffentliche Bibliotheken“. Du lernst im Kern, wie du die Buchbestände aufnimmst und sinnvoll strukturierst, sodass sie allen Zielgruppen zugutekommen. Im Archivwesen-Studium liegt dein Fokus auf öffentlichen Archiven, deren Schriften und Bilder dauerhaft aufbewahrt werden sollen. Hier wirst du zum Experten für das Inventar, das du so ordnest, dass Archivbesucher es gut nutzen können. Dabei handelt es sich um einen echten Orchideen-Studiengang, den in Deutschland derzeit nur die Hochschule Potsdam anbietet. Studierst du Informationswesen oder Dokumentationswesen, lernst du, benutzerfreundliche digitale Datenbanken zu erstellen wie beispielsweise für einen Online-Shop. Hierzu beschaffst du Informationen, lernst sie zu bewerten und sinnvoll aufzubereiten. Bei allen drei hier vorgestellten Studiengängen solltest du eine Kombination mit einem weiteren Studiengang, wie zum Beispiel Betriebswirtschaftslehre oder Informatik, prüfen. So öffnest du dir weitere Tätigkeitsfelder und Chancen am Arbeitsmarkt.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Wenn du später eine Führungsposition übernehmen willst, solltest du besser einen Master aufsatteln. Nach Abschluss deines Studiums kannst du in verschiedene Bereiche wie das Wissensmanagement oder die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einsteigen. Als Arbeitgeber kommen vor allem Bibliotheken, Presseagenturen, Verlage oder Hochschulen infrage. Vielleicht spezialisierst du dich auch auf Themen wie Technik, Recht oder Medizin. Mit deiner Qualifikation kannst du zudem bei staatlichen oder kirchlichen Archiven als Experte durchstarten und etwa deren Datenbanken pflegen. Als Spezialist für Datenbanken bist du zudem bei großen Firmen, besonders aus der IT-Branche gefragt, die für sich oder im Kundenauftrag große Datenbanken vorhalten und pflegen.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du versuchst, Sachen nach deinen eigenen Vorstellungen zu gestalten 
  • du entwickelst oft eigene Ideen, um etwas Neues zu schaffen 
  • du planst und organisierst gern 
  • du liest gerne 
  • du kannst gut mit dem Computer umgehen

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 6 (meist in Teilzeit)
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/bibliotheks-archiv-informations-und-dokumentationswesen
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH