Informatik

Alle Infos zum dualen Studium Informatik findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Wo die anderen bloß Bildschirm und Tastatur sehen, siehst du unendlich viele Möglichkeiten? Wenn du überlegst, eine Ausbildung im Technikbereich zu machen und gleichzeitig alles über Programmierung, Netzwerke und Co. erfahren möchtest, dann denk doch mal über ein duales Studium der Informatik nach. Hier bekommst du alle wichtigen Infos.

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Als Informatiker beschäftigst du dich mit der Programmierung von Hardware und Software. Dank deiner Berufsausbildung als Teil des dualen Studiums machst du direkte Erfahrungen in der Praxis. Als Informationselektroniker bist du beispielsweise für die Installation und Einrichtung von Computersystemen zuständig oder programmierst Geräte aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik. In der Ausbildung zum Informatikkaufmann berechnest du die Kosten für IT-Projekte in Unternehmen, zum Beispiel für die Umstellung auf neue Hardware. Und als Fachinformatiker bist du an der Entwicklung von Software beteiligt oder kümmerst dich um die Wartung und Einrichtung von Netzwerken. In deinem Studium erlernst du hingegen das theoretische Know-how und gehst den Bits und Bytes komplett auf den Grund. So beschäftigst du dich mit verschiedenen Feldern der Mathematik, zum Beispiel der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Außerdem erstellst du Algorithmen und analysierst, wie die Datenverarbeitung eines Computerprozessors genau funktioniert.

Was kann ich zum Beispiel kombinieren?

Wo arbeite ich später?

In unserer Gesellschaft sind Computer, Internet und Smartphones inzwischen fast so selbstverständlich wie das Wasser aus der Leitung. Digitale Technik wird mittlerweile in immer mehr Alltagsgegenständen wie Autos, Fernsehgeräten und sogar Kühlschränken verbaut. Entsprechend vielfältig sind die Arbeitsfelder, in denen Informatiker tätig werden können. Von der IT-Beratung für Unternehmen, dem Programmieren von Smartphone-Apps, Videospielen oder einer Datenbanksoftware bis hin zur Verwaltung von Computernetzwerken und der Sicherstellung der Kommunikations- und Sicherheitstechnik – für Informatiker hält die Berufswelt viel Abwechslung bereit. Gleiches gilt für die verschiedenen Standorte, an denen Informatiker zum Einsatz kommen: Bei Banken, Versicherungen, Hotels, Medienhäusern, Entwicklerstudios und so ziemlich jedem anderen Wirtschaftsunternehmen sind Informatiker gefragt. Mit einem erfolgreich abgeschlossenen dualen Studium der Informatik hast du zudem gute Aussichten, langfristig eine leitende Position zu erreichen und beispielsweise ein Team von Fachinformatikern anzuleiten.

Welche Fähigkeiten sind im Studium und/oder Beruf besonders wichtig?

  • du interessierst dich für neue Technologien und Ideen
  • du arbeitest gerne und gut mit verschiedenen Menschen zusammen
  • du bist fit in Englisch, da dies oft die Standardsprache in der IT-Welt ist
  • du interessierst dich für Mathematik, weil du oft mathematische Prinzipien anwenden musst

Eileens Plan nach dem Abi: Duales Studium Softwaretechnik bei der SIGNAL IDUNA

Eileen ist 17 Jahre alt und fängt nach ihrem Abi mit einem dualen Studium in Softwaretechnik bei der SIGNAL IDUNA an. Warum sie sich dafür entschieden hat, was sie erwartet und wie das Auswahlverfahren abläuft, erzählt sie im Gespräch mit blicksta.
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/duales-studium/informatik-1
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH