Maschinenbau, Verfahrenstechnik

Alle Infos zum dualen Studium Maschinenbau und Verfahrenstechnik findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Maschinenbau und Verfahrenstechnik stehen nach den Wirtschaftswissenschaften auf Platz zwei der beliebtesten Fachrichtungen für ein duales Studium. Du möchtest gerne Ingenieur werden, aber hast auch Lust auf eine technische Ausbildung, in der du richtig mit anpacken kannst? Dann ist ein duales Studium vielleicht auch für dich das Richtige. Wir verraten dir, was dich im Bereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik erwartet.

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Im dualen Studium der Verfahrenstechnik dreht sich alles um die Frage, wie Rohstoffe möglichst effektiv und umweltschonend zu Produkten weiterverarbeitet werden können. Wie wird aus Erz Metall oder wie lässt sich Abfall recyceln? Es gibt verschiedene physikalische, chemische und biologische Verfahren, die du in deiner Ausbildung kennenlernst. Im Studium geht es unter anderem darum, fachübergreifend zu arbeiten und Sachverhalte aus Sicht der Biologie, Chemie, Physik oder des Maschinenbaus zu beurteilen.
Wenn du dich für ein duales Studium im Maschinenbau entscheidest, lernst du in deinem Ausbildungsbetrieb, wie du Maschinen und automatisch arbeitende Anlagen baust und bedienst. Du fertigst Konstruktionspläne an, stellst Einzelteile aus Metall oder Kunststoff her und schraubst oder lötest sie zusammen. Möglicherweise arbeitest du auch im Kundendienst und wartest und reparierst die Maschinen vor Ort. Im Studium beschäftigst du dich dann mit der Theorie, zum Beispiel mit Mathematik, Elektrotechnik, Thermodynamik oder Mechanik.

Was kann ich zum Beispiel kombinieren?

Wo arbeite ich später?

Nach deinem dualen Studium der Verfahrenstechnik oder des Maschinenbaus bist du Ingenieur und hast gleichzeitig eine Menge praktischer Erfahrungen gesammelt. Du weißt ganz genau, welche Konstruktionen umsetzbar sind, wie viel Material benötigt wird oder wo welche Angaben in einer technischen Zeichnung stehen müssen. Du kannst bei Maschinenbaufirmen anfangen und dort zum Beispiel in der Konstruktion und Simulation, der Qualitätssicherung oder dem Vertrieb arbeiten. Außerdem hast du die Möglichkeit, in die Forschung oder Lehre einzusteigen. Das Tolle an einem dualen Studium ist, dass du auch auf Führungspositionen vorbereitet wirst, denn Betriebswirtschaftslehre ist ein fester Bestandteil der Studiengänge.
Als Ingenieur für Maschinenbau wirst du zum Beispiel im Fahrzeugbau, im Bereich Medizintechnik oder Luft- und Raumfahrttechnik eingestellt. Wenn du Verfahrenstechnik studiert hast, kannst du unter anderem in der chemischen Industrie, in der Kosmetikindustrie oder in der Umwelttechnik anfangen.

Welche Fähigkeiten sind im Studium und/oder Beruf besonders wichtig?

  • du entwickelst oft eigene Ideen, um etwas Neues zu schaffen
  • du bringst gerne deine Fähigkeiten in einem Team ein
  • du arbeitest präzise und gründlich
  • du interessierst dich für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik
  • du kannst gut räumlich, analytisch und logisch denken

Freie Studienplätze

Maschinenbau

Maschinenbau

Duales Studium Verfahrenstechnik

Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/duales-studium/maschinenbau-verfahrenstechnik
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH