Mechatronik

Du möchtest ein duales Studium in Mechatronik machen? Alle Infos findest du auf blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Du möchtest gerne mit technischen Systemen arbeiten und überlegst, eine Ausbildung oder ein Studium im technischen Bereich zu machen? Dann könnte dich ein duales Studium der Mechatronik interessieren. Wir haben für dich alle wichtigen Infos zu diesem Thema zusammengestellt.

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Das duale Studium der Mechatronik macht dich zum Experten für mechanische und elektrische Systeme. Im Mechatronik-Studium erhältst du tiefe Einblicke in die Welt der Physik, der Informatik und der Mathematik. Da sich die Hochschulen oft auf bestimmte Schwerpunkte spezialisieren, kann dein Stundenplan beispielsweise Veranstaltungen zum Thema Schaltungstechnik, Robotertechnik oder Motoren enthalten. Diese Kenntnisse kommen dir für deine parallele Berufsausbildung zugute. Auch darin gibt es unterschiedliche Schwerpunkte: Als Mechatroniker für Kältetechnik baust und reparierst du verschiedene Kühlsysteme, zum Beispiel für Computer oder Kühlkammern. Wenn du eine Berufsausbildung zum Industriemechaniker oder Mechatroniker machst, lernst du den Umgang mit unterschiedlichen technischen Systemen und Anlagen und wartest und reparierst sie gegebenenfalls. Bei machen computergestützten Anlagen bist du zudem für die Installation der benötigten Software zuständig.

Was kann ich zum Beispiel kombinieren?

Wo arbeite ich später?

Mechatroniker können in sehr vielen Bereichen eingesetzt werden, da viele Industrien auf mechanische oder elektrische Systeme angewiesen sind. Wenn du dir ein modernes Auto ansiehst, wirst du einige Systeme entdecken, die in den Aufgabenbereich von Mechatronikern fallen: Der (Elektro-)Motor gehört ebenso dazu wie die elektronischen Fensterheber oder die hochklappbare Kofferraumtür. Oft sind Mechatroniker deshalb bei Unternehmen der Kraftfahrzeugtechnik, dem Schienenfahrzeug- oder Flugzeugbau tätig. Auch im Bereich der Medizintechnik, bei Stromproduzenten oder bei Firmen der Haushalts- und Unterhaltungselektronik sind Mechatroniker gefragt. Wenn du dein duales Studium erfolgreich abgeschlossen hast, hast du gute Karten, irgendwann auch eine Führungsaufgabe zu übernehmen. Denn du hast nicht nur das handwerkliche und technische Verständnis, technische Elemente zu montieren, sondern bist mit deinen Ideen und Entwürfen von Vornherein auch an ihrer Entwicklung beteiligt.

Welche Fähigkeiten sind im Studium und/oder Beruf besonders wichtig?

  • du interessierst dich für neue Technologien und Ideen
  • du bringst gerne deine Fähigkeiten in einem Team ein
  • du bist fit in Englisch, da viele Begriffe der Technikwelt aus dem Englischen kommen
  • du interessierst dich für Mathematik, weil du viel mit Messwerten arbeitest
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/duales-studium/mechatronik-1
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH