Geschichtswissenschaft

Du möchtest Geschichtswissenschaft studieren? Infos zum Studiengang findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Hatten die alten Römer Fußbodenheizung? Was hat Martin Luther an die Kirchentür genagelt? Und wie kam es zum 1. Weltkrieg? Im Studium der Geschichtswissenschaft beschäftigst du dich intensiv mit den großen und kleinen Dingen und Entwicklungen, die für Regionen, Länder, Kontinente und Epochen von Bedeutung waren und sind. Dabei befasst du dich mit alter Geschichte, mittelalterlicher Geschichte, neuerer Geschichte, neuester Geschichte und Zeitgeschichte und spezialisiert dich in der Regel auf eine dieser Epochen. Du lernst, wie du Quellen aus der jeweiligen Zeit lesen, deuten und bewerten kannst und wie man so zu neuen Erkenntnissen gelangen kann. Es gibt zudem Teilgebiete wie Regionalgeschichte, Ägyptologie oder Japanologie, die du einzeln oder in Kombination mit Geschichtswissenschaften studieren kannst. Allerdings ist das nicht an allen Universitäten möglich. Damit du alte oder ausländische Quellen lesen kannst, werden in der Regel Latein-, Englisch- und auch Französischkenntnisse von dir erwartet.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Mit einem Studium der Geschichtswissenschaften lernst du nicht direkt einen Beruf. Das ist wie bei vielen anderen Sozial- und Geisteswissenschaften. Geschichtswissenschaftler, von denen viele den Master haben, arbeiten später zum Beispiel in der Erwachsenenbildung oder nach einer Promotion auch in der Forschung und Lehre. Auch der Beruf des Lehrers bietet sich an, wenn du auf Lehramt studierst. Typische Arbeitgeber für Historiker sind zudem Bibliotheken, Archive oder Verlage, seltener zudem Reiseveranstalter und das Auswärtige Amt, bei dem man nach dem Studium aber eine zusätzliche, sehr begehrte Ausbildung durchläuft. So gibt es viele potenzielle Arbeitgeber, doch solltest du frühzeitig darüber nachdenken, wo du dein Interesse für Geschichte beruflich einsetzen möchtest.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du kannst deine Meinung gut ausdrücken
  • du fragst, wenn du etwas nicht verstehst oder gut findest
  • du arbeitest gut und gründlich
  • du interessierst dich für das, was einmal war
  • du bist fit in alten Sprachen wie Latein oder sogar Griechisch

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/geschichtswissenschaft
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH