Lehramt an Sonderschulen, Sonderpädagogik

Du möchtest Sonderpädagogik auf Lehramt studieren? Infos zum Studiengang findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master, Staatsexamen
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4, Staatsexamen: 6–10
Studienart Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Für Schüler mit Sehbehinderung gibt es die Blindenschrift und Computerprogramme, die ihnen das Lesen und Schreiben erleichtern. Hörgeschädigte Kinder kommen besser zurecht, wenn sie von den Lippen lesen können oder der Lehrer die Gebärdensprache beherrscht. Doch es gibt auch noch andere Beeinträchtigungen, die Schülern das Lernen erschweren können. Neben körperlichen Behinderungen sind das zum Beispiel geistige, soziale und psychische Beeinträchtigungen oder Entwicklungsstörungen. Im Sonderpädagogik-Studium lernst du, wie du solche Schüler mithilfe spezieller Unterrichtsformen unterstützen und in ihrer Entwicklung fördern kannst. Du studierst verschiedene sonderpädagogische Fachrichtungen wie zum Beispiel Blinden- oder Sprachbehindertenpädagogik und wählst ein bis zwei Lehrfächer, zum Beispiel Englisch und Biologie. Zudem erhältst du eine schulpraktische Ausbildung, das heißt, Bildungswissenschaften und Didaktik sind ein weiterer wichtiger Bestandteil deines Studiums.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Um an einer Schule zu unterrichten, musst du nach dem Studium der Sonderpädagogik auch dein Referendariat erfolgreich abschließen. Danach kannst du zum Beispiel an einer Sonder- oder Förderschule arbeiten. Im Zusammenhang mit der Inklusion, das heißt der gemeinsamen Erziehung behinderter und nicht behinderter Kinder, kommt es immer häufiger vor, dass die Kinder an allgemeinbildenden Schulen mit sonderpädagogischer Unterstützung unterrichtet werden. Deshalb hast du auch die Möglichkeit, später an solchen Schulen zu arbeiten, um andere Lehrer zu beraten und mit ihnen zusammenzuarbeiten. Wenn du nach einem Berufseinstieg außerhalb der Schule suchst, hast du die Möglichkeit, in Kindergärten mit integrativen Gruppen oder Fördergruppen und in anderen sonderpädagogischen Einrichtungen zu starten. Darüber hinaus kannst du in Beratungszentren für Menschen mit Behinderungen, in Bildungsakademien für Sonderpädagogik oder in Schulbuchverlagen tätig sein.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du trittst gegenüber anderen Menschen selbstsicher auf
  • du kannst deine Meinung gut vertreten und durchsetzen
  • du kannst eine Gruppe führen, Aufgaben verteilen und klären, wer was machen soll
  • dir fällt es leicht einzuschätzen, was in deinem Gegenüber vorgeht und wie er sich fühlt
  • du hast Spaß daran, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten
  • du bist bereit, mit Menschen mit Behinderungen und Menschen in schwierigen Lebenslagen zu arbeiten

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master, Staatsexamen
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4, Staatsexamen: 6–10
Studienart Universität
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/lehramt-an-sonderschulen-sonderpaedagogik
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH