Lehramt: Kunst

Du möchtest Kunst auf Lehramt studieren? Infos zum Studiengang findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master, Staatsexamen
Regelstudienzeit Bachelor: 6, Master: 2–4, Staatsexamen: 7–9
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Joseph Beuys‘ Fettecke oder Skulpturen, die man nur mit einem Mikroskop erkennt – Kunst kann die unterschiedlichsten Formen annehmen. Das lernst du im Kunststudium. Neben Kunstgeschichte und Kunsttheorie steht auch Kunstpädagogik auf dem Lehrplan. Dabei beschäftigst du dich mit der Frage, wie du Schüler zu individuellem künstlerischen Ausdruck in verschiedenen Gestaltungsbereichen anleitest, zum Beispiel in der Malerei, Grafikgestaltung, Bildhauerei oder im Bereich der audiovisuellen Medien. Du lernst nicht nur, wie du Kunst gestaltest, sondern auch, wie du sie analysierst und interpretierst. Fächer aus den Bereichen Bildungswissenschaften und Fachdidaktik vervollständigen dein Studienprofil. Schließlich musst du nachher auch wissen, wie du den Unterricht aufbauen und die Schüler motivieren kannst. An den meisten Hochschulen musst du deine künstlerische Eignung vor Studienbeginn nachweisen, zum Beispiel durch Arbeitsproben oder ein Auswahlgespräch.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Nach deinem Studium und einem erfolgreichen Abschluss des Referendariats kannst du als Kunstlehrer an privaten und öffentlichen Grundschulen arbeiten. Je nachdem, auf welche Schulform du dich spezialisiert hast, kannst du bei Gymnasien, Realschulen, Gesamtschulen, Hauptschulen oder berufsbildenden Schulen anfangen. Die Lehramtsstudiengänge werden nach und nach vom Staatsexamen auf das Bachelor- und Master-System umgestellt. Um Lehrer zu werden, musst du in der Regel ein Master-Studium auf den Bachelor aufsatteln. Du hast nach deinem Kunst-Studium aber auch die Möglichkeit, bei Museen, Kunstverlagen, Theatern oder Werbeagenturen einzusteigen. Falls du einen Schwerpunkt auf Kunsttherapie gelegt hast, kannst du beispielsweise in Krankenhäusern, Kureinrichtungen, Einrichtungen für Behinderte oder in Freizeit-, Erholungs- oder Sportzentren arbeiten. Wenn du lieber unabhängig arbeiten möchtest, hast du natürlich auch die Möglichkeit, dein Talent als freiberuflicher Künstler unter Beweis zu stellen.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du trittst gegenüber anderen Menschen selbstsicher auf
  • du kannst deine Meinung gut vertreten und durchsetzen
  • du kannst eine Gruppe führen, Aufgaben verteilen und klären, wer was machen soll
  • du hast Spaß daran, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten
  • du bist kreativ und künstlerisch begabt
  • gegebenenfalls Aufnahmeprüfung beziehungsweise Nachweis über künstlerische Eignung

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master, Staatsexamen
Regelstudienzeit Bachelor: 6, Master: 2–4, Staatsexamen: 7–9
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/lehramt-kunst
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH