Lehramt: Sprachen

Du möchtest Sprachen auf Lehramt studieren? Infos zum Studiengang findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master, Staatsexamen
Regelstudienzeit Bachelor: 6, Master: 2–4, Staatsexamen: 7–9
Studienart Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Hast du schon mal gedacht, dass du auch gerne vor einer Klasse stehen würdest, um sie für eine neue Sprache und Kultur zu begeistern? Dann solltest du eine Sprache auf Lehramt studieren, zum Beispiel Englisch, Deutsch, Französisch oder Spanisch. Falls du es eher ausgefallen magst, stehen dir viele andere europäische und nichteuropäische Sprachen zur Auswahl, zum Beispiel Chinesisch, Niederländisch oder Schwedisch. Du musst dich schon vor dem Studium für eine Schulform entscheiden. Außerdem benötigst du ein Kombinationsfach. Das kann eine weitere Sprache oder ein ganz anderes Unterrichtsfach sein. Im Studium erwirbst du wissenschaftliches Grundlagenwissen in der Sprache selber sowie in ihrer historischen Entwicklung und du setzt dich intensiv mit der Literatur und Kultur des jeweiligen Landes auseinander. Darüber hinaus lernst du, wie du dein Wissen im Unterricht vermittelst, das bedeutet, Pädagogik und Didaktik spielen ebenfalls eine wichtige Rolle in deinem Sprachen-Studium.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Durch dein Sprachen-Studium wirst du optimal auf eine spätere Tätigkeit als Lehrer an öffentlichen oder privaten Schulen vorbereitet. Die Lehramtsstudiengänge werden nach und nach vom Staatsexamen auf das Bachelor- und Master-System umgestellt. Um Lehrer für eine Sprache zu werden, musst du in der Regel ein Master-Studium an den Bachelor anschließen. Außerdem musst du nach deinem Studium den Schulvorbereitungsdienst, das sogenannte Referendariat, erfolgreich abschließen. Wenn du das alles geschafft hast, arbeitest du an Grundschulen, Realschulen, Hauptschulen, Gesamtschulen, Gymnasien oder berufsbildenden Schulen – je nachdem, auf welche Schulform du dich spezialisiert hast. Wenn dir der Lehrerberuf doch nicht liegt, hast du einige berufliche Alternativen. Du kannst zum Beispiel in Organisationen für kulturellen Austausch, in der Medienbranche oder in Übersetzungsbüros tätig sein.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du trittst gegenüber anderen Menschen selbstsicher auf
  • du kannst deine Meinung gut vertreten und durchsetzen
  • du kannst eine Gruppe führen, Aufgaben verteilen und klären, wer was machen soll
  • du hast Spaß daran, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten
  • du interessierst dich für Sprachen und andere Länder

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master, Staatsexamen
Regelstudienzeit Bachelor: 6, Master: 2–4, Staatsexamen: 7–9
Studienart Universität
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/lehramt-sprachen
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH