Medieninformatik

Du möchtest Medieninformatik studieren? Infos zum Studiengang findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Wenn du im Zug oder in der Straßenbahn unterwegs bist und dich umschaust, dann siehst du auf den ersten Blick: Elektronische Medien, vom Smartphone bis zum Tablet-PC, sind ein fester Bestandteil des Alltags. Schnell ein Buch bestellen oder kurz die Mails checken – im digitalen Zeitalter alles kein Problem! Heutzutage kann jedes Medium digitalisiert werden. Doch dazu sind Programmierkenntnisse nötig. Im Studium Medieninformatik erlernst du deshalb grundlegendes Wissen aus den Bereichen theoretischer und angewandter Informatik und befasst dich schließlich mit der digitalen Verarbeitung der Medien. Außerdem beschäftigst du dich, je nach Studienschwerpunkt, mit der Entwicklung von Software, der Erstellung und Bearbeitung von Administrationsprogrammen, Game Engineering, Computeranimationen oder künstlicher Intelligenz. Ergänzt du dein Medieninformatik-Studium mit einem weiteren Studienfach, zum Beispiel einer Naturwissenschaft, eröffnest du dir Chancen auf weitere Berufsfelder.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Medieninformatik kommt mittlerweile in nahezu jedem Lebensbereich vor. Als studierter Medieninformatiker kannst du überall dort arbeiten, wo digitale Medienprodukte entstehen, zum Beispiel in Verlagen und Pressehäusern. Darüberhinaus reicht dein Aufgabengebiet von der Administration großer IT-Netzwerke in Unternehmen über die Programmierung von Software, Anwendungen und Computerspielen bis hin zur Verwaltung und Verbesserung von Datenbanken. Die Einsatzfelder sind aber nicht nur auf den Computer beschränkt, sondern lassen sich auf Bereiche wie Fototechnik oder Audiotechnik erweitern. Eine besondere Boom-Branche stellt der Markt der mobilen Medien dar, wo du als Entwickler und Gestalter von Apps gefragt bist. Auch freiberufliche Tätigkeiten sind denkbar, zum Beispiel wenn du dich darauf spezialisiert, repräsentative Websites für Unternehmen zu gestalten und zu programmieren.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du interessierst dich für Computer und Software
  • du hast Spaß an Mathematik und analytischem Denken
  • du interessierst dich für Neue und digitale Medien
  • du hast gute Kenntnisse im Programmieren
  • du hast Spaß an kreativer Arbeit

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/medieninformatik
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH