Philosophie

Du möchtest Philosophie studieren? Infos zum Studiengang findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Viele Menschen denken manchmal über den Sinn des Lebens nach. Philosophen tun es die ganze Zeit, auch heute noch. Sie können damit sogar berühmt werden, wie Richard David Precht („Wer bin ich und wenn ja, wie viele“) beweist. Die Philosophie beschäftigt sich mit nahezu jeder Frage, die sich um die menschliche Existenz und das Denken und Handeln des Menschen dreht. In dem Studium der Philosophie lernst du die Grundlagen der Wissenschaft und die Lehren der bedeutsamsten Philosophen von der Antike bis zur Gegenwart kennen. Ziemlich wissenschaftlich ausgedrückt: Du beschäftigst dich mit den Problemen des Menschen als ein handelndes Wesen im Kontext seiner Umwelteinflüsse. Da es viele negative Einflüsse gibt, wirst du dich oft mit dem Zusammenhalt der Menschheit in einer Welt befassen, die negative Züge hat. In dein Studium mischen sich Teile der Metaphysik, Erkenntnistheorie oder Ästhetik. Wenn du gut in Mathematik bist, kommt dir das manchmal gelegen. Auf jeden Fall ist es ein Vorteil, wenn du dich schriftlich und mündlich gut ausdrücken kannst. Eine Kombination mit anderen Studienfächern wie Germanistik oder Erziehungswissenschaft bietet sich an, um bestimmte Themengebiete philosophisch zu untersuchen. Gegebenenfalls musst du Kenntnisse in zwei Fremdsprachen vorweisen, darunter Englisch und Latein oder (Alt-)Griechisch.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Für bestimmte Berufe benötigst du zusätzlich zum Bachelor- einen Master-Abschluss. Arbeit findest du nach einem Philosophie-Studium in erster Linie an Bildungseinrichtungen wie Schulen und Universitäten. Hier bist du meist lehrend tätig. Außerhalb des Bildungswesens bieten sich dir allerdings nur eingeschränkt Einsatzmöglichkeiten, etwa bei Verlagen, Bibliotheken oder Archiven. Auch Kultureinrichtungen oder Beratungsstellen sind als Arbeitgeber denkbar. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, Philosophie mit einem stärker praxisbezogenen Studiengang – wie etwa Medienwissenschaft – zu verknüpfen und schon früh darüber nachzudenken, was man beruflich machen möchte. Geht der Wunsch zum Beispiel in Richtung Redaktion und Journalismus, ist es wichtig, frühzeitig praktische Erfahrungen zu sammeln.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du entwickelst oft eigene Ideen, um etwas Neues zu schaffen
  • du interessierst dich fürs Schreiben
  • du bist vielseitig interessiert

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/philosophie
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH