Physik, Astronomie

Du möchtest Physik oder Astronomie studieren? Infos zu den Studiengängen findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Für viele ist Physik vor allem eins: furchtbar abstrakt. Doch streng genommen würde die Welt, so wie wir sie kennen, nicht ohne die Erkenntnisse der Physik bestehen. Auch heute ermöglichen Physiker mit ihrer Forschung überhaupt erst die Grundlage für Innovation und Fortschritt, etwa bei Themen wie Lasertechnologie und Energiespeicherung. Im Physik-Studium beschäftigst du dich daher mit Naturphänomen und lernst diese auf Basis quantitativer Beobachtungen zu erfassen und mit mathematischen Modellen und Theorien zu beschreiben. Doch der Studienalltag besteht nicht bloß aus grauer Theorie. Du lernst auch die Erkenntnisse aus der Physik für praktische Anwendungen umzumünzen und so den technologischen Fortschritt anzuschieben. Ein Teilbereich der Physik ist die Astrophysik, die sich mit der Erforschung der Himmelskörper sowie des Weltraums beschäftigt. Eine Spezialisierung zum Astronomen findet im Verlauf des Studiums statt.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Als Physiker kannst du in Hochschul- und Forschungseinrichtungen arbeiten. Es gibt aber auch Jobs in der Industrie, nämlich überall dort, wo zum Beispiel Materialforschung oder Energietechnik zentrale Themen sind. Ebenso dort, wo Technologien verbessert oder neu entwickelt werden sollen. Nicht selten arbeiten studierte Physiker daher als Ingenieure. Als Physiker kannst du auch in der IT-Branche anheuern. Dein Mathematik-Know-how und deine Fähigkeit, analytisch zu denken, hilft dir auch dort. Das Patentwesen und der Wissenschaftsjournalismus bieten dir weitere mögliche Tätigkeitsfelder. Astronomen arbeiten meistens im öffentlichen Dienst, in Forschungseinrichtungen sowie in Volkssternwarten und Planetarien.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du bist gut darin, abstakt, analytisch und logisch zu denken
  • du interessiert dich für Neues
  • du fragst, wenn du etwas nicht verstehst oder gut findest
  • du lernst aus Misserfolgen
  • du interessierst dich für Naturwisschaften und Technik
  • du interessierst dich fürs Forschen und Entdecken

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/physik-astronomie
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH