Sicherheitsingenieurwesen, Rettungsingenieurwesen

Du möchtest Sicherheitsingenieurwesen oder Rettungsingenieurwesen studieren? Infos zum Studiengang findest du bei blicksta.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Als das Hochwasser an Elbe und Donau im Sommer 2013 enormen Schaden anrichtete, waren Tausende Helfer im Einsatz. Um diese zu koordinieren, waren Organisationsprofis gefragt. Zu ihnen gehörten Sicherheitsingenieure und Rettungsingenieure. Denn im Sicherheitsingenieurwesen-Studium lernst du, Strategien zu erarbeiten, um Probleme aller Art in den Bereichen Strahlenschutz, Umwelttechnik und Arbeitssicherheit zu lösen. Im ähnlichen Studium Rettungsingenieurwesen befasst du dich mit medizinischen, humanbiologischen, soziologischen und psychologischen Maßnahmen, um Gefahren bei Umwelt- und Naturkatastrophen abzuwehren. Du arbeitest sehr praxisnah. So gehören auch Teile der feuerwehr- und rettungstechnischen Ausbildung zu deinem Studium. Auf dem Lehrplan in beiden Studiengängen stehen Seminare in Elektronik, Gefahrstoffen, Notfallmedizin, Psychologie oder Analyse von Unfällen. Da jeder Einsatz unterschiedliche Maßnahmen erfordert, erwartet dich ein spannendes und abwechslungsreiches Berufsleben.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Mit dem Abschluss als Sicherheitsingenieur in der Tasche kannst du bei nukleartechnischen Unternehmen, der Berufsfeuerwehr oder beim Katastrophenschutz arbeiten. Als Rettungsingenieur beginnst du meist bei Institutionen des Gesundheitswesens, im Rettungsdienst oder ebenfalls beim Katastrophenschutz. Auch nationale und internationale Hilfsorganisationen bieten dir Beschäftigungsmöglichkeiten. Weil Katastrophen überall auf der Welt passieren, solltest du bereit sein, im Notfall auch für längere Zeit im Ausland zu arbeiten. Du könntest dich auch auf die Sicherheit bei Großveranstaltungen spezialisieren oder als Sachverständiger im öffentlichen Dienst oder bei Krankenversicherungen starten. In manchen Berufen, vor allem mit Führungsaufgaben, ist ein Master von Vorteil.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du planst und organisierst gern
  • du kannst dich auch dann gut konzentrieren, wenn viel um dich herum passiert
  • du gehst gut mit Stress um
  • du interessierst dich für medizinische Themen

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/sicherheitsingenieurwesen-rettungsingenieurwesen
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH