Vermessungswesen, Geodäsie, Kartografie

Du möchtest Vermessungswesen, Geodäsie oder Kartografie studieren? Infos findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Längst hat der Kompass moderne „Brüder“ bekommen. Viele Menschen finden sich nur noch mit Navigationsgeräten im Großstadtdschungel zurecht, andere verbringen ihre Freizeit beim Geocaching, der digitalen Schatzsuche. Beides wäre ohne die Arbeit von Ingenieuren im Bereich Vermessungswesen, Geodäsie und Kartografie nicht möglich. In diesem lernst du, landschaftliche und städtische Flächen mithilfe verschiedener Messgeräte und -verfahren sowie moderner Satellitentechnologie und digitaler Fernerkundungssensoren zu messen und zu interpretieren. Darüber hinaus beschäftigst du dich mit der Herstellung von Landkarten. Auf deinem Uniplan stehen Grundlagen und Zusammenhänge der Mathematik, Informatik, Geophysik, Astronomie, Meteorologie, Geografie, Architektur und des Bauingenieurwesens. Du kannst dich auch spezialisieren und zum Beispiel Kartografie, Geoinformatik, Vermessungswesen oder Geodäsie studieren. Praxisphasen von unterschiedlicher Länge sind in der Regel ein Bestandteil deines Studiums.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Nach deinem Kartografie-, Geoinformatik- oder Geodäsie-Studium bist du ein Spezialist für Datenerhebung und –analyse sowie für Softwareentwicklung. Du kannst als Kartograf, Geoinformatiker oder Vermessungsingenieur im öffentlichen Dienst arbeiten, zum Beispiel in Vermessungsämtern und -verwaltungen oder in Straßenbau-, Forst- und Katasterverwaltungen. Auch Ingenieur-, Architektur- und Planungsbüros freuen sich über deine Unterstützung. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, bei Herstellern von Mess- und Navigationssystemen, in der Softwareentwicklung sowie in der Forschung und Entwicklung zu arbeiten. Als Kartograf kannst du auch bei kartografischen Verlagen und Instituten durchstarten. Falls du eine Karriere bei der Bundeswehr anstrebst, wäre ein Einstieg beim Geoinformationsdienst möglich.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du entwickelst oft eigene Ideen, um etwas Neues zu schaffen
  • du interessierst dich für innovative Technologien
  • du interessierst dich für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik
  • du arbeitest präzise und gründlich
  • du bist körperlich belastbar

Fakten zur Studiengang

Abschluss Bachelor, Master
Regelstudienzeit Bachelor: 6–8, Master: 2–4
Studienart Hochschule/Fachhochschule, Universität
Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/vermessungswesen-geodaesie-kartografie
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH