Zahnmedizin

Du möchtest Zahnmedizin studieren? Infos zum Studiengang findest du bei blicksta: Berufe entdecken, Interessen testen, Angebote nutzen.
Matching in %
?

Fakten zum Studiengang

Abschluss Master, Staatsexamen
Regelstudienzeit Staatsexamen: 10–11, Master: 4–5
Studienart Universität
Mache den Berufstest

Womit beschäftige ich mich im Studium?

Sie helfen und sind trotzdem von vielen gefürchtet: Zahnärzte. Dabei steht außer Frage: Zahnärzte üben einen sehr wichtigen Beruf aus und sind als Ärzte hoch angesehen. Wenn du einen Arztberuf mit einer handwerklichen Tätigkeit kombinieren möchtest, bist du im Zahnmedizin-Studium richtig. Hier lernst du, wie man Zähne richtig behandelt und den Mund- und Kieferbereich pflegt. Auf deinem Uniplan stehen die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung oraler Erkrankungen sowie die Regulierung von Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien. Weil du Arzt wirst, erwirbst du grundlegende medizinische Kenntnisse in Fächern wie Anatomie, Innere Medizin oder Chemie. Dein Studium teilt sich in das vorklinische (eher theoretische) und klinische (eher praktische) Studium. Wenn du zusätzlich Erfahrung in einem zahntechnischen Labor sammelst, kann das ein Vorteil sein, da Zahnersatz immer gefragter wird. Da die Menschen stärker als früher auf gesunde Zähne achten und entsprechend oft den Zahnarzt besuchen, wirst du als Zahnarzt auch in Zukunft ein gefragter Experte sein.

Wo kann ich nach dem Studium arbeiten?

Nach dem Grundstudium der Zahnmedizin kannst du den Master absolvieren. Als weiterbildende Studiengänge kommen zum Beispiel die Kinderzahnheilkunde oder Zahnmedizinische Ästhetik infrage.
Wenn du in das Berufsleben einsteigst, arbeitest du in der Regel in einer Praxis, die du alleine oder mit einem Kollegen betreibst. Aber auch Krankenhäuser und Kliniken stellen Zahnärzte ein. Eine Stelle an einer Universität oder Forschungseinrichtung ist ebenso möglich. Wenn du dich für Verwaltungsaufgaben interessierst, kannst du auch bei Sozialversicherungen oder in der Pharmaindustrie tätig werden, etwa als Berater.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Studium besonders wichtig?

  • du bist handwerklich geschickt
  • du arbeitest auch unter Zeitdruck gut, präzise und gründlich
  • du bringst gutes Sehvermögen mit
  • du interessierst dich für andere Menschen und das, was sie fühlen und wollen
  • deine Schulnoten sind sehr gut (weil es sonst schwer wird, einen Studienplatz zu bekommen)

Fakten zur Studiengang

Abschluss Master, Staatsexamen
Regelstudienzeit Staatsexamen: 10–11, Master: 4–5
Studienart Universität

Ähnliche Studiengänge

Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soll-ich-studieren/zahnmedizin
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH