Was soziale Netzwerke mit der Jobsuche zu tun haben

Soziale Netzwerke werden auch für die Stellensuche immer wichtiger

Was soziale Netzwerke mit der Jobsuche zu tun haben

Facebook, YouTube, Tumblr – vielleicht bist du auch bei einem oder mehreren sozialen Netzwerken unterwegs. Auch viele Arbeitgeber haben mittlerweile Accounts in sozialen Netzwerken. Sie präsentieren sich zum Beispiel bei Facebook, Youtube, Twitter oder Google+. Was das mit dir zu tun hat und warum das für dich wichtig sein kann, erklären wir dir hier.

Was haben soziale Netzwerke mit meiner Berufsorientierung zu tun?

Mehr als du vielleicht denkst. Denn die Firmen präsentieren sich nicht nur bei sozialen Netzwerken, sie schauen auch, wer dort unterwegs ist. Viele Mitarbeiter von Personalabteilungen sind gezielt in sozialen Netzwerken unterwegs. Wenn du dich bei ihrer Firma beworben hast, kann es gut sein, dass sie zum Beispiel bei Facebook nach dir suchen, um mehr über dich zu erfahren.

Und wo ist jetzt das Problem?

Generell ist es kein Problem, wenn Personaler deinen Namen bei verschiedenen Netzwerken finden. Im Gegenteil, in manchen Berufen zum Beispiel in der Medienbranche ist es sogar ein Pluspunkt, dort aktiv zu sein. Aber: Es gibt bestimmte Dinge, die du von dir lieber nicht zeigen solltest, da sie sehr negative Auswirkungen auf das Bild haben können, das sich der Personaler von dir macht. Besonders, wenn du viele Bilder und Texte öffentlich und nicht nur mit deinen Freunden teilst, kann das problematisch sein. Hier zeigen wir dir, welche Fehler du unbedingt vermeiden solltest.

Kann ich in sozialen Netzwerken auch Jobs finden?

Ja, du kannst soziale Netzwerke auch selbst zur Jobsuche nutzen. Viele Firmen stellen ihre Ausbildungsangebote mittlerweile nicht nur auf ihrer Website ein, sondern auch bei sozialen Netzwerken (und natürlich in unseren Datenbanken für Ausbildungen, duale Studiengänge und Studiengänge). Viele Firmen beantworten auf ihren Seiten bei Facebook, YouTube und Twitter auch deine Fragen rund um die Themen Ausbildung und Bewerbung. Im Januar 2014 gab es sogar die erste Twitter-Jobmesse. Dort haben große Unternehmen jeweils eine Stunde lang die Fragen der Nutzer beantwortet.

Wie geht es weiter?

Web-Adresse: https://blicksta.de/was-soziale-netzwerke-mit-der-jobsuche-zu-tun-haben.html
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH