Assistent /-in – Maschinenbautechnik (schulische Ausbildung)

Du möchtest Assistent für Maschinenbautechnik werden? Alle Infos findest du auf blicksta.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 2 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Dieser Job ist spannend für alle, die Technik mögen und gerne etwas entwickeln wollen, mit dem andere später arbeiten: Als Assistent für Maschinenbautechnik bist du von der Entwicklung einer Maschine bis zu ihrer späteren Wartung an jedem Schritt des Entstehungsprozesses beteiligt. Denn du stehst Ingenieuren in der Maschinenproduktion bei ihrem Job zur Seite. Das ist ein weites Feld: Es können Anlagen sein, die Fahrwerk-Komponenten herstellen oder auch Maschinen, die Computerdisplays fertigen. Als Assistent in der Maschinenbautechnik musst du auf Zack sein: Du wählst Werkstoffe aus, stellst Listen zu Materialien zusammen, fertigst auch mal Einzelteilzeichnungen an oder erstellst technische Unterlagen für die Produktion. Die Maschinen kennst du sehr genau – du kannst sie auch programmieren und warten. Hinzu kommen Kundenkontakte, etwa, wenn technische Rückfragen beantwortet werden müssen.

Wo arbeite ich später?

Du wirst überall da gebraucht, wo Maschinen hergestellt werden: im klassischen Maschinenbau, im Fahrzeug- und Anlagenbau ebenso wie an technischen Forschungsinstituten, bei technischen Fachplanern, bei Herstellern von elektrischen Anlagen und Bauteilen oder in der Schiffsproduktion. 

Übrigens

Spezielle Software ist charakteristisch für die Arbeit in diesem Beruf. Du arbeitest mit Software für Konstruktionen (zum Beispiel Auto-CAD) und führst Berechnungen am Computer durch.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bist gut in Mathematik, Physik und Werken
  • du arbeitest gern in einem Team und hast gute kommunikative Fähigkeiten
  • du hast technisches Verständnis und eine gute Auffassungsgabe
  • du bist exakt und gründlich in dem, was du tust (zum Beispiel Berechnungen durchführen)
  • du hast gute Kenntnisse im Bereich IT

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Der Maschinenbau ist eine wichtige Industrie in Deutschland. Die Berufsaussichten gelten als sehr gut.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Als Assistent in der Maschinenbautechnik kannst du dich in Fortbildungen auf Teilbereiche wie Programmierung und Umrüstung CNC-gesteuerter Produktionsanlagen oder Kundendienst spezialisieren. Beruflich aufsteigen kannst du mit der abgeschlossenen Prüfung als Techniker der Fachrichtung Maschinentechnik mit dem Schwerpunkt Fertigungstechnik oder als Technischer Fachwirt. Nach der Ausbildung kannst du Maschinenbau studieren.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss Diese Ausbildung setzt einen mittleren Bildungsabschluss voraus.
Ausbildungsdauer 2 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/assistent-in-maschinenbautechnik-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH