Assistent /-in – medizinische Gerätetechnik (schulische Ausbildung)

Infos zur Ausbildung als Assistent/-in - medizinische Gerätetechnik findest du bei blicksta. Teste deine Interessen und finde Ausbildungsangebote.
Matching in %
?

Fakten zur Ausbildung

Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Mache den Berufstest

Was mache ich in dem Beruf?

Herzschrittmacher, Ultraschallgeräte, Zahnimplantate – in der Medizintechnik entstehen ständig neue Geräte, die zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden. Als Assistent für medizinische Gerätetechnik bist du der Experte für ihren Einsatz. Du begleitest die Entwicklung eines neuen Produkts von der Idee bis zum Vertrieb und kennst die Funktionen und Einsatzmöglichkeiten aus dem Effeff. Deshalb bist du auch gefragt, wenn ein Gerät deiner Firma – zum Beispiel ein neuer Computertomograf – in einem Krankenhaus aufgestellt wird. Du hilfst bei der Einrichtung und Inbetriebnahme, weist das Krankenhauspersonal in die Bedienung ein und beantwortest seine Fragen. Wenn später ein technischer Fehler auftritt, kannst du helfen, denn auch die Instandhaltung, Wartung und Reparatur der Geräte gehört zu deinen Aufgaben.

Wo arbeite ich später?

Du arbeitest für die Hersteller medizinischer Geräte oder im medizinischen Fachhandel. In Krankenhäusern bist du unterwegs, wenn ein neues Gerät aufgebaut werden soll oder du Reparaturen durchführen musst. Dabei bist du in Diagnostik-, Behandlungs- beziehungsweise Praxisräumen sowie im Büro beschäftigt. Auch Produktionshallen, das Labor oder Werkstätten gehören zu deinem Einsatzgebiet.

Übrigens

Du kannst in dieser Ausbildung zwischen den Schwerpunkten „Instandhaltung medizinischer Geräte und Systeme“ und „Medizinproduktberatung“ wählen.

Welche Fähigkeiten sind in diesem Beruf besonders wichtig?

  • du bringst gerne deine Fähigkeiten in einem Team ein
  • du trittst gegenüber anderen Menschen selbstsicher auf
  • du fragst, wenn du etwas nicht verstehst
  • du stellst dich gut auf neue Situationen ein
  • du bist handwerklich geschickt, weil du Geräte aufstellen und warten musst

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt?

Die Medizintechnik ist eine sehr innovative Branche und die Gesundheitsbranche wächst weiter. Gute Voraussetzungen also für dich, einen guten Job mit Zukunft zu finden.

Wie kann ich mich weiterbilden und/oder aufsteigen?

Du kannst dich nach deiner Ausbildung weiter spezialisieren, zum Beispiel auf die Installation von medizinischen Geräten, die Geräteherstellung oder den Kundenservice. Auch eine Weiterbildung zum Techniker oder ein Studium ist bei entsprechender Hochschulreife möglich. In jedem Fall verbesserst du deine Chancen, voranzukommen und in deinem Unternehmen mehr Verantwortung zu übernehmen.

Fakten zur Ausbildung

Abschluss In der Regel benötigst du einen mittleren Schulabschluss wie den Realschulabschluss.
Ausbildungsdauer 3 Jahre
Ausbildungsort Berufsfachschule
Duales Studium Nein

*Quelle: Alle Informationen in diesem Ausbildungsprofil inklusive der beispielhaften Angaben zum Verdienst basieren auf Informationen der Bundesagentur für Arbeit und anderen Quellen. Die Höhe des tatsächlichen Verdienstes kann – abhängig von der Region und vom Arbeitgeber – von unseren Angaben abweichen.

Web-Adresse: https://blicksta.de/welche-ausbildung-passt-zu-mir/assistent-in-medizinische-geraetetechnik-schulische-ausbildung
© blicksta 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Medienfabrik Gütersloh GmbH